Frage eines durchreisenden Schwaben an eine Amtsperson

23. November 2010
Von

„Sind Sie Mensch?“- fragt Volker von Mallickrodt  (www.initiative-noel-martin.de) den Bürgermeister der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und verteilte letzte Woche vor Kaufland in Mahlow und an anderen Stellen die beigefügten Seiten an Bürger der Gemeinde.  Aber lesen Sie selbst und schreiben Sie uns Ihre Meinung:


Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

2 Responses to Frage eines durchreisenden Schwaben an eine Amtsperson

  1. Thomas Breidbach
    25. November 2010 at 14:23

    Man kann sich trefflich darüber streiten, ob jede „Kunstaktion“ mitgemacht werden muss oder nicht. Auch der Hinweis zur Unterbringung in einem 4-Sterne Hotel in einem anderen Ort kann kein Maßstab sein. Aber im vorliegenden Fall genügt BM Baier seinen eigenen Ansprüchen und seinen Reden in der Gemeindeverwaltung zum Thema Rechtsradikalismus oder der Unterstützung der Gemeinde für Herrn Martin in keiner Weise.
    Es ist eine beschämende öffentliche Darstellung der Gemeinde

  2. Bernd heimberger
    26. November 2010 at 17:16

    Ganz trefflich geurteilt: Nicht jede „Kunstaktion“ ist Kunst! Nicht jeder Kunstaktivist ist Künstler!
    Zudem gilt auch in diesem Vor-Fall: Im Zweifel für den Angeprangerten! Kann es sein, dass die Verwaltung dem Bürgermeister die angekündigte Ankunft des solidarischen Straßenpedalisten verschwieg?
    Unglaubhaft, dass der Bürgermeister freiwillig auf einen Fototermin verzichtete!

    Bernd Heimberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.