ALTERNATIVLOS? ALTERNATIVBLIND!

5. Februar 2011
Von

Unwahrheiten sind „alternativlos“, denn sie werden auch
durch gebetsmühlenartige Wiederholung nicht zur Wahrheit

Na, da haben Sie ja wieder mit Ihrem Kommentar in der heutigen Zossener Rundschau den „Silbervogel“ abgeschossen, „verehrter“ Herr Schwarz, wenn Sie stolz behaupten, dass der Flughafen BBI in Schönefeld als neues Drehkreuz für die Wirtschaft und die neuen Arbeitskräfte in der stadtnahen Region Brandenburgs „alternativlos“ ist.

Selbstverständlich unterstellen Sie dabei auch, dass nur ein 24-Stunden- Dauerbetrieb mit – zumindest vorläufig noch nur zeitweilig erforderlichen – unabhängigen Start- und Landebahnen geeignet sei, dieses große Ziel zu erreichen. Dass Sie damit unverdrossen und kaltschnäuzig auf den Nerven der von Ihrem „alternativlosen Segen“ Betroffenen herumtrampeln und sie schonungslos mit Fluglärm und Dreck beglücken wollen, ist Ihnen offensichtlich „Wurscht“.

01.02.2011-Blick vom Südwesten auf den BBI / Foto: Dirk Laubner-Berliner Flughäfen

Obgleich Ihnen schon unmissver-
ständlich das Bundesverwaltungs-
gericht in Leipzig hinter die Ohren geschrieben hat, dass man an einem ungeeigneten Standort für solch einen Flughafen nicht nur alle Vorteile, die so ein System mit sich bringt, nutzen kann, interessiert Sie offenbar nicht. Dass man dann Ab-
striche hinnehmen muss, wenn gleichzeitig für viele Flughafen-anwohner unzumutbare Verhältnis-
se für ihre Lebensqualität entsteh-
en, wie das nun mal durch Lärm und Dreck und erhöhtes Sicher-
heitsrisiko in unmittelbarer Flugha-
fennähe der Fall ist, ist für Sie kein zutreffendes Argument. Nein, für Sie sind natürlich Festlegungen des höchsten Verwaltungsgerichts nicht bindend – – – was „kratzt Sie schon der Schnee von gestern“, den da irgendwann „inkompetente“ Richter von sich gegeben haben ? Was wissen die schon von Wirtschaftlichkeit und vor allen Dingen von „Alternativlosigkeit“, zumal dieses Unwort seiner Zeit noch nicht einmal erfunden war. Also munter drauflos gelogen, irgendwann wird dann vielleicht aus einer „alternativlosen“ Unwahrheit vielleicht doch noch eine Wahrheit – denn es soll ja auch Wunder geben.

Dass Sie sich selbst mit Ihren alternativlosen Behauptungen immer wieder in Widersprüche verwickeln, merken Sie selbst schon nicht mehr. Um Ihnen deutlich zu sagen, was ich damit meine, seien hier nur einige Fakten benannt: Ihr Superflughafen mit unbegrenztem Nachtflug wäre in Sperenberg „alternativlos“ schon längst in Betrieb, wenn Sie im Rahmen der Planfeststellung Vernunft an den Tag gelegt hätten. Sie könnten dort auf mindestens genau so viele neue Arbeitsplätze verweisen, wie für den ungeeigneten Standort Schönefeld – – – und diese wären heute schon Realität und nicht nur eine Fiktion. Sie hätten heute schon Ihr Drehkreuz mit hoher Wirtschaftlichkeit, die Ihnen den notwendigen Gewinn eingebracht hätte, um von der ständig notwendigen „Spritze“ aus Steuergeldern wegzukommen, die für Sie bis zum Ende Ihrer Tage am falschen Standort Schönefeld bereitstehen muss, um Ihr „Unternehmen“ am Leben zu halten.

Sie hätten sich Bodenspekulationen am Baufeld Ost, die Umsiedlung von Diepensee, das „alternativlos teure; aber in der vorliegenden Form unsinnige“ Schallschutzprogramm und die unsäglichen Eingriffe in die sensible Umwelt des künftigen BBI im Umland Schönefelds ersparen können. Schließlich wären Fluglärm- und Flugroutendiskussionen innerhalb eines so dicht besiedelten Flughafenumlandes, wie es sich hier in Schönefeld ergibt, ausgeschlossen, denn im Raum Sperenberg wären „alternativlos“ wesentlich weniger vom Fluglärm Betroffene zu verzeichnen gewesen. Man hätte diese Menschen „großzügig“ – und zwar 100%-ig – entschädigen und umsiedeln können – zu einem Bruchteil der Kosten, die hier schon durch Ihre unsinnige Entscheidung „verplempert“ worden sind und noch werden. Wie Sie unschwer sehen, braucht man für eine realistische Einschätzung des Für und Wider keine großen wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, sondern nur etwas gesunden Menschenverstand; aber davon kann ich in Ihren Aussagen nichts finden – – – und das „alternativlos“ !

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.