Gesuchtes Gedächtnis

3. April 2011
Von

Ein Redner, der nicht reden kann, wird ausgepfiffen. Ein Journalist, der ein miserables Gedächtnis hat, ist auf Tagesberichte angewiesen, auf die es nicht ankommt. Ein guter Journalist ist nur gut, wenn er ein gutes Gedächtnis hat. Ist das nicht so, kann Information zur Desinformation werden. Ein Beispiel dafür ist der Beitrag der MAZ-Redakteurin Elke Höhne, den die Zeitung am 30. März veröffentlichte. Die Autorin des Artikels berichtet von „seit zwei Jahren laufenden Aktivitäten für ein neues Rathaus in Blankenfelde“. Großartig, nicht nur die Sprache! Großartig, was das fehlende Gedächtnis produziert. Höhne sitzt seit Jahr und Tag am Pressetisch in den Sitzungen der Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow. Hat sie nicht gehört und gesehen, was da in sechs Jahren an Verherendem, Verwirrendem zum Projekt Rathausbau vorgelegt und vorgeführt wurde? Hat sie nicht mitbekommen, was die Verwaltung hervorbrachte und versenkte? Mit beharrlichem Eifer vor allem das Konzept der WOBAB zum Bau des Zentrums von Blankenfelde. Hätte die WOBAB im Auftrag der Gemeinde gebaut, säßen die Mitarbeiter der Verwaltung bereits seit 2008 im Rathaus. Nun mal an fünf Finger abzählen, seit wann da was „am Laufen“ ist. Im Wissen darum hätte die Autorin zu fragen, fragen, fragen. Und das seit Jahren, Jahren, Jahren. Alles verweht, verwischt, vergessen? Zum Beispiel auch, dass Interessierte das einstige „Hotel Mahlow“ als mögliche Rathaus-Residenz vorschlugen und verteidigten. Ja, das Gedächtnis! So weit reicht nur selten ein Gedächtnis zurück. Die Linie nicht zu sehen, nicht sehen zu können, zwingt, von Punkt zu Punkt zu springen. So hüpfend, wird’s unmöglich, Zusammenhänge zu sehen, zu verstehen, zu vermitteln. War das je eine, gar die Aufgabe der Journalistin Elke Höhne? Ich krame in meinem Gedächtnis. Und ich sage: Nein! Also weiterblättern im Blatt!

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.