Flugrouten – die gewöhnliche MAZ-Verdummung!

7. Juni 2011
Von

Man kann nur vermuten, was wird mit den Routen ?

Na, nun haben wir es ja mal schwarz auf „grau“, dass die Fluglärmkommission SXF/BBI nur eine beratende, nichts verpflichtende und daher in dieser Form eine höchst überflüssige Alibiversammlung ist, zwar gesetzlich geregelt; aber mit ihren Möglichkeiten so kurz gehalten wird, damit die Flugverkehrslobby von ihrem Wirken her bloß keinen Schaden nimmt.

Die Deutsche Flugsicherung hat mehrfach zu verstehen gegeben, dass für sie die Vorschläge der FLK nur Hinweise sind, mal das eine oder andere Problem bei ihren Überlegungen zur Festlegung der endgültigen Flugrouten zu prüfen – – – ohne jegliche Verbindlichkeit. Am Ende werden diese Flugwege staatlich geprüft von der Luftverkehrsbehörde auf der Grundlage internationaler Reglements festgelegt und danach können sie  – situationsbedingt, abhängig von der Belegung des Luftraumes im Bereich des Flughafens BBI – von der DFS jederzeit operativ verändert und damit der aktuellen Luftraumsituation optimal angepasst werden. Dann war das ganze „Gezetere“ der „Alt- und  Neubetroffenen“ umsonst und völlig sinnlos. Es hat nur zum gegenseitigen Verunglimpfen und Verunsichern der wirklich und möglicherweise Betroffenen geführt, ohne Sinn und Verstand. Die Einzigen, die sich darüber gefreut haben, waren die Vertreter der Flughafenlobby.

Unakzeptabel sind aber die in der Vergangenheit schon öfter und heute wieder veröffentlichten Karten mit den möglichen; aber auch schon wieder als unwahrscheinlich bezeichneten, abgebildeten neuen Flugrouten für Startflugbewegungen. Abgesehen davon, dass wieder nur die Abflugrouten und wieder nicht die Anflugrouten dargestellt sind, sind diese Flugwege auch wieder ohne Angabe der breiten Flugkorridore dargestellt, so, als würden die Flugzeuge wie auf Schienen ihren Weg – streng nach der Führung dieser Linien – suchen und auch finden. Allein das ist schon eine beachtliche Fehlinformation der Betroffenen.

Zudem sind so große Flächenorte wie Blankenfelde/Mahlow wieder als kleine Kreise, schön abseits der Flugrouten, so als würden sie gar nicht überflogen, dargestellt. Das ist eine unglaubliche Frechheit, wie hierdurch irgendwo in Brandenburg lebende Menschen völlig falsch informiert werden. Da ist es kein Wunder, wenn man dann allenthalben von derartigen Bürgern hört: „was wollt ihr denn, ist doch gar nicht so schlimm und ihr wollt doch auch fliegen, also dann müsst ihr auch so ein wenig Lärm hinnehmen !“

Prof. Dr.-Ing. habil. E. Augustin, Blankenfelde 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.