Ferienpass: Entdecke die Möglichkeiten von Blankenfelde-Mahlow

23. Juni 2011
Von

In der Dorfschmiede Blankenfelde bei Werner Mohrmann-Dressel sind Kinder mit Muckis gefragt / Bildnachweis: Monika Uwer-Zürcher

Da kommt in der letzten Woche der Sommerferien garantiert keine Langeweile auf. Bereits zum fünften Mal findet in der letzten Sommerferienwoche der Ferienpass Blankenfelde-Mahlow statt. Alle Grundschüler von der ersten bis sechsten Klasse sind herzlich willkommen. Es ist also definitiv besser, vom 8. bis 12. August nicht zu verreisen!

Nachdem der Ferienpass 2010 pausierte, geht es 2011 mit vielen neuen und attraktiven Angeboten weiter. Töpfern und schmieden. Basteln und bolzen. Malen und reiten. Angeln am Malbusen und werkeln in der Tischlerei oder in der Autowerkstatt. Und ayurwedisch kochen – das ist keine Hexerei. Total lecker. Warum ist Kakao nicht gleich Kakao? Im Weltladen Mahlow erfährt ihr das. Auch für „Nachteulen“ und Naturfreaks gibt es tolle Angebote. Sogar eine Modedesignerin aus der Modemetropole Mailand weiht euch in die Geheimnisse ihres Metiers ein.

Für nur fünf Euro sind viele spannende Erlebnisse mit dem Ferienpass 2011 schon programmiert. Erhältlich sind die Pässe ab 27. Juni in der Gemeindeverwaltung, in den Gemeindebibliotheken, bei Schreibwaren und Buchhandlung Joester und in der Blankenfelder Buchhandlung.

Das detaillierte Programm und Impressionen aus den vergangenen Jahren sind unter www.ferienpass-bm.de anzuschauen.

Monika Uwer-Zürcher und Helmut Uwer

 

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.