Solo-Abend für Klavier und Cello

8. September 2011
Von

Der Kulturverein Blankenfelde lädt zu einem Solo-Abend für Klavier und Cello am

Freitag, dem. 16. September 2011, 19.30 Uhr,

in die „Alte Aula“, Zossener Damm 2 ein.

Der in Berlin als Kind südkoreanischer Eltern geborene Uschik Choi spielt auf beiden Instrumenten klassische und romantische Stücke.
Uschik Choi, geboren 1992, erhielt im Alter von fünf Jahren seinen ersten Cellounterricht. Ab 2002 wurde er als Jungstudent mit dem Hauptfach Violoncello an verschiedenen Hochschulen gefördert. Seit 2008 ist er Student an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Joseph Schwab.
Im Alter von sieben Jahren folgte der Unterricht am Klavier. Er erhielt schon früh diverse Preise bei Wettbewerben, sowohl im Fach Violoncello als auch am Klavier, so zum Beispiel erste Preise bei Jugend musiziert und viele Auszeichnungen bei unterschiedlichen Wettbewerben, unter anderem bei Steinway Klavierwettbewerben in Berlin und Hamburg und beim internationalen Sophie-Charlotte Wettbewerb in Mirow. Er nahm auf Einladung an vielen Wettbewerbskonzerten teil und gab schon verschiedene Solokonzerte.
Uschik Choi lebt in Berlin und macht in  diesem Jahr sein Abitur am Schadow-Gymnasium in Zehlendorf und ist seit 2009 deutscher Staatsbürger.

Es ist ein interessanter und unterhaltsamer Konzertabend zu erwarten.

Der Kartenverkauf erfolgt an der Abendkasse sowie im Vorverkauf im Büro des Kulturvereins Blankenfelde, Zossener Damm 2 (Tel.: 03379/374482, e-mail: kultblank@web.de), in der Blankenfelder Buchhandlung, in der Buch- u. Schreibwarenhandlung Joester in Mahlow und im Geschäft Lotto-Foto-Post in Dahlewitz.

Kulturverein Blankenfelde

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.