„Hommage an Franz Liszt“ zum 200. Geburtstag des Komponisten

7. Oktober 2011
Von

Sie möchten Franz Liszt etwas näher kennen lernen? Dann kommen sie

am Freitag, dem 14. Oktober 2011

um 19 Uhr 30 in die „Alte Aula“

Blankenfelde, Zossener Damm 2

zur „Hommage an Franz Liszt“.

Die in Dahlewitz lebende Pianistin Konstanze John spielt für sie frühe und späte Klaviermusik des genialen Virtuosen Liszt, natürlich auch den Liebestraum. Aber Sie hören nicht nur Klaviermusik, sie können auch Interessantes über den Menschen und Künstler Liszt erfahren.

Es wird ein musikalisch-literarischer Abend sein, in dem Helga Teßmann wieder frei erzählend – wie bereits bei zwei vorangegangenen Veranstaltungen – die vielen Facetten dieses Mannes beleuchten und Konstanze John die auf die Texte abgestimmte Musik interpretieren wird.

Wußten sie schon, dass er kilometermäßig den Erdball 2mal in der Postkutsche und 1mal mit der Eisenbahn umrundete, dass er 3 Kinder hatte und sein Schwiegersohn Richard Wagner nur 2 Jahre jünger war als er selbst? Wußten sie schon, dass Liszt als Pianist von der zivilisierten Welt Europas vergöttert wurde, dass man ihn aber als Komponist verleumdete und verspottete? Zwei feste Bindungen ging er ein, mit der französischen Gräfin Marie d` Agoult und der russischen Fürstin Carolyne von Sayn-Wittgenstein. In seinen Kompositionen hat er sehr kühne Neuerungen gewagt. Der musikalische Impressionismus ist ohne Liszt undenkbar. Er öffnete das Tor zur Musik des 20. Jahrhunderts.

Erleben Sie einen interessanten, stimmungsvollen Abend mit wunderbar, virtuoser Klaviermusik von Franz Liszt.

Kartenverkauf erfolgt an der Abendkasse sowie im Vorverkauf im Büro des Kulturvereins Blankenfelde, Zossener Damm 2 (Tel.: 03379 374482; e-mail: kultblank@web.de, in der Blankenfelder Buchhandlung, in der Buch- und Schreibwarenhandlung Joester in Mahlow und im Geschäft Lotto-Foto-Post in Dahlewitz.

Kulturverein Blankenfelde

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.