I Dokumentation einer Diffamierung

17. Dezember 2011
Von

Am 14. Dezember 2011 berichtete die MAZ zu den Ergebnissen der Stasiüberprüfung des Kreistages. Bernd Heimberger (69),

● Schriftsteller, Autor, Publizist
● Vorsitzender der Fraktion BürgerBündnis Blankenfelde Mahlow
● Vorstand des Kulturvereins Blankenfelde
● Mitglied des Kreistages des Landkreises Teltow-Fläming
● Autor der ersten Stunde des regionalen online-magazins klaerwerk

soll in diesem Beitrag von E. Freytag augenscheinlich der IM-Tätigkeit für die Staatssicherheit der DDR überführt werden .
Lesen Sie dazu hier, wie am gleichen Tag angekündigt, den ersten Teil unserer Dokumentation:

 

16.02.2010 – Schreiben von Maritta Böttcher, stellv. Vorsitzende des Kreistages – mit Zettel

22.02.2010 – Schreiben von Bernd Heimberger, BürgerBündnis Blankenfelde-Mahlow – ohne Zettel

 

Fazit:

1.  Maritta Böttcher (DIE LINKE, stellvertretende Vorsitzende des Kreistages) hat auf das Schreiben von Bernd Heimberger nicht geantwortet.

2. Sie erhielt von ihm weder den beigefügten „Zettel“ noch eine Unterschrift zurück .

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , ,

One Response to I Dokumentation einer Diffamierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.