Geschichte von Geschäften

23. Mai 2012
Von

Die „Blankenfelder Begegnungen“ sind eine Veranstaltungsreihe des lokalen Kulturvereins. Seit Ende der neunziger Jahre organisiert, finden die Mehrzahl der Veranstaltungen außerhalb der „Alten Aula“ statt. Das bedeutet, dass sie Wanderungen, Fahrten, Spaziergänge durch den Ort sind. Also die einzigen, einzigartigsten Veranstaltungen zur Heimatkunde Blankenfeldes. Seit Jahrzehnten nun. Nicht besucht von denen, denen ein bißchen Ortskenntnis gut täte. Besucht von interessierten, kundigen Einwohnern.

Nun ist ein Jubiläum fällig. Im Juni ist die 50. „Blankenfelder Begegnung“ im Programm. Beabsichtigt ist eine kleine, innerörtliche Tour von Geschäft zu Geschäft. Das heißt dorthin, wo vor 75 Jahren Geschäfte waren. Was die Teilnehmer erwartet, werden Geschichten zu den Geschäften sein.

Treffpunkt (mit dem Fahrrad): Am 2. Juni 2012, um 15 Uhr, an der Dorfkirche / Führung: Bernd Heimberger

Kulturverein Blankenfelde

Artikel zum Thema

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *