Keine Kasse

31. Juli 2012
Von

GLOSSE

Nee, nee! Das hat selbst der Kulturverein Blankenfelde nicht nötig, dass er jeden Besucher der „Alten Aula“ ans Herz drückt.

Am Vormittag des 27. Juli 2012 kam unangekündigter, unerwarteter Besuch ins Haus. Wir haben ihn gehört. Er hat uns gehört und fühlte sich gestört. Also hat er sich grußlos durch das Toilettenfenster verabschiedet. Ein schlanker Zwanzigjähriger mit mittelblondem, lockigem Haar. Einen Schraubenzieher im Mund. Einen Rucksack auf dem Rücken. Gut vorbereitet also und offenbar auch arbeitswillig. Aber am falschen Ort und mit falschen Erwartungen. Jeder Einbrecher mit dem geringsten Intelligenzquotient und minimalster Bildung müßte ein Kulturhaus weiträumig umgehen. Es bleibt dabei: Kultur kostet Geld. Da ist keine Kasse zu machen. Das war so! Das ist so! Das wird wohl so bleiben!

Kulturverein Blankenfelde

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.