Noch ein böser Junge: Wolfgang Bernhardt

7. März 2013
Von

Nachdem der sachkundige Einwohner J. Blunk in der letzten Woche über den Kopf seiner Fraktion (BürgerBündnis Blankenfelde-Mahlow) hinweg durch eine „Mehrheit“ von 12 Gemeindevertreter (von insgesamt 31) abberufen wurde – ärgert ein anderer sachkundiger Einwohner weiterhin – bislang „ungestraft“ – die Verwaltung.  Und dies, obwohl Baudezernent Sonntag bereits in der Dezemberssitzung des BUTA die Art und Weise des Umgangs von W. Bernhardt mit Verwaltungsmitarbeitern kritisiert haben soll – selbstverständlich hinter verschlossenen Ausschuss-Türen – undzwar mit Verweis auf seinen fundierten klaerwerk-Beitrag vom 27. November 2012.
Wolfgang Bernhardt, der sich für  die Fraktion BVBB-WG ehrenamtlich im BUTA engagiert – ist mal wieder nicht einverstanden mit dem, was die Verwaltung dem Ausschuss vorgesetzt hat. Lesen Sie hier bitte mehr zu den Zusammenhängen:

Tagesordnung BUTA-Sitzung am 07.03.2013

Anlage zur Beschlussvorlage Ausbau Lindenring …pdf.

Sachkund. Einwohner W. Behrendt für Fraktion BVBB-WG Antrag zu Lindenring …

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

2 Responses to Noch ein böser Junge: Wolfgang Bernhardt

  1. 7. März 2013 at 21:48

    Willkommen im Club!

  2. Konrad Vorwerk
    8. März 2013 at 18:55

    Lieber ein böser junge im sinne einiger GV-Mitglieder aber offen, ehrlich und aufrichtig, als hinterhältig trügerisch und verlogen den bürgern von Blankenfelde gegenüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.