Saxophon und mehr – Jazz in der „Alten Aula“

12. März 2013
Von

In der Blankenfelder „Alten Aula“ ist am

Freitag, den 22. März 2013, um 19.30 Uhr AlteAula1

der Berliner Saxophonist Christoph Sinnen zu Gast.
Wenn er auf der Bühne steht, kann man sich über die Stilrichtung seiner Musik nicht immer ganz sicher sein. Die beste Umschreibung ist wohl virtuoser Gute-Laune-Jazz. 

Er gehört zu den kreativen Musikern, die sich nicht gern in eine stilistische Schublade packen lassen. In mehreren Formationen stellte er das schon unter Beweis. So erspielte sich die Band Little Wings unter seiner Mitwirkung mit einem attraktiven Stilmix aus Rock, Funk, Soul und Latin eine stetig wachsende Fangemeinde.
Sein Christoph Sinnen Quartett war lange Zeit die Hausband des Blue Bottle Jazzclubs in Potsdam. Auch im Berliner „Miles“ ist er so gut wie zu Hause. Hier brilliert er mit Modern Jazz und vielen Eigenkompositionen.

Den Blankenfeldern wird er noch von den Konzerten mit Papu’s Saxband in Erinnerung sein. Hier schrieb er die Arrangements, und zeigte, dass er nicht nur auf Sopran-, Alt- und Tenorsaxophon ein Profi ist, sondern auch einen wunderbar groovenden E-Bass spielen kann. Neben seiner Arbeit als Dozent an der Jazz- und Rock-Akademie Sachsen Anhalt gastierte er als Solist oder Studiomusiker bei bekannten Bands von College of Hearts bis zu den Weather Girls.

Für den Abend in der „Alten Aula“ versprach Christoph Sinnen Saxophon und mehr…
Freitag, 22.03.2013 19.30 Uhr „Alte Aula“ 15827 Blankenfelde, Zossener Damm 2

Kulturverein Blankenfelde

 

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.