Googeln in der Region

20. Mai 2013
Von

GLOSSE

Wenn durch die Verknüpfung von Suchbegriffen im Internet irgendeine Art von Ehrabschneiderei entsteht, dann muss die Internet-Suchmaschine Google künftig diese Verknüpfung löschen. So ein aktuellen BGH-Urteil.
Eine wirklich gute Nachricht, denn jetzt können sich Opfer des Internetmobs  endlich gegen Schikane zur Wehr setzen.
Bauamt-Sonntag muss sich nicht mehr in die Nähe von gemeindlichen Großprojekten rücken lassen. Gemeindevorsteher Kalinka (SPD/Grüne) kann sich jeden Zusammenhang zwischen seiner Existenz und Verstößen der Verwaltung gegen die Kommunalverfassung verbitten. Und die kommunale Spitzenkraft, Bürgermeister Baier (SPD) kann erwirken, dass das „Projektgeschäft Rathausneubau“ nicht mehr mit dem rufschädigenden Begriff „Eröffnung“ kombiniert wird.
Wir beantragen vorsorglich die Trennung weiterer, im Kontext womöglich herabsetzender Schlagworte: Bürgermeister und Polizeischutz, TF-Grüne und Rekommunalisierung der Stromnetze, Schallschutz und FairLeben, LINKE und Transparenz.
Protestieren würden wir allerdings ausdrücklich gegen die Löschung von Suchkombinationen wie: SPD und Staatsanwalt, Frank Gerhard und Schweiz sowie Alice und Wunderland.jb

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.