12. Kreisoffene Ausstellung der Hobbykünstler

8. Juli 2013
Von

Gleich zu Beginn möchte ich allen Interessierten zurufen. Das müssen Sie sich ansehen! – Jedes Jahr wird am Muttertag in der „Alten Aula“ vom Kulturverein Blankenfelde eine Laien-Kunstausstellung eröffnet. 2013 hat der Maler Jürgen Melzer dankenswerterweise bei der Auswahl mitgewirkt.

Gerda Nikolajewski Venedig-2

Gerda Nikolajewski, Venedig

Mit Interesse verfolge ich Meinungs-
äußerungen an dieser Stelle zu den gezeigten Werken. Ronald Paris wirft die Frage auf, ob man bei Laien von Kunst sprechen kann. Künstler hätten lange studiert und wüssten um die Entstehung eines Kunstwerkes. Und Dr. Arno Neumann erinnert daran, dass „Kunst“ von „Können“ kommt. Was muss man also können?

Meine Meinung dazu ist, dass unabdingbar ein intensives Fühlen, emotionales Berührtsein von Erlebten sowie richtiges Sehen Voraussetzung sind. Die Freude am Bewahren weckt die Lust zu malen. So wird aber noch nicht zwangsläufig ein Kunstwerk entstehen. Es ist eine Anfangsstufe. Doch auch diese Phase bildnerischen Gestaltens hat m. E. ihre Berechtigung in der Ausstellung. Was fehlt also noch?

Kunst braucht Wissen, – Wissen um die künstlerischen Mittel (z. B. Komposition, Techniken, Räumlichkeit, Kontraste, Farbwirkung u.a.). Jeder, der Gezeichnetes oder Gemaltes als Kunst, als Qualitätsarbeit, herstellen will, ist gut beraten, sich um die Aneignung dieses Wissens zu bemühen. Ich arbeite in einer Malgruppe (6 Frauen) und kann als ehemalige Kunstlehrerin Hilfe geben, sich als Laie Einblick in künstlerisches Wissen zu erarbeiten. Einmal in der Woche steht nach theoretischen Ausführungen ein Übungsthema im Mittelpunkt, das dann in eine Bildgestaltung einfließt. Wir sind dankbar, dass wir in der „Alten Aula“ die Möglichkeit erhalten, unsere Bilder öffentlich vorzustellen. Wenn wir als Laien auch viel weniger Zeit zur Weiterbildung haben, so können doch unter Anleitung, mit Hilfe von Büchern, DVD´s usw. Kunstwerke entstehen. Wahrscheinlich werden nicht alle der gezeigten Bilder diesen Anspruch gerecht (produzieren Künstler immer zu 100 Prozent Kunst?), aber diese Laien sind auf dem Weg oder am Ziel und die Hobby-Kunstausstellung ist ihr Platz.

Was bedeutet uns Laien das Malen?

  • Wir nehmen unsere Umwelt gefühlsmäßig tiefer wahr.
  • Kreatives Gestalten beschert uns Erfolgserlebnisse.
  • Inhaltliches Erfassen von Werken großer Künstler fällt uns leichter.
  • Das Malen in der Gruppe fördert Kritik und Selbstkritik und damit auch das Wissen.
  • Das Malen in der Gruppe fördert fröhliches Beisammensein.
  • Alles zusammen fördert unsere Lebensqualität.

Wir danken dem Kulturverein Blankenfelde für die immense Arbeit zur 12. Hobby-Kunstausstellung.

 Erika Thiele

 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , ,

One Response to 12. Kreisoffene Ausstellung der Hobbykünstler

  1. lore knolle
    30. August 2013 at 18:17

    hallo, gerda

    durch zufall bin ich auf die Ausstellung und auf die KÜNSTLERIN gekommen.

    herlichen Glückwunsch
    gruss lore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.