Doreen Schmalenberger: Zum 2. Todestag

31. August 2013
Von

SANYO DIGITAL CAMERAHeute, am 31. August 2013, wollen wir an Doreen Schmalenberger erinnern. Und mahnen, denn was geschehen ist, kann und darf nicht hingenommen werden. Hoffen wir, dass Kälte und Skrupellosigkeit sich nicht durchsetzen. Hoffen wir, dass die Mitverantwortlichen – auch in der Verwaltungsspitze von Blankenfelde-Mahlow – nicht zur Ruhe kommen und der Tag kommt, an dem dieses Geschehen aufgeklärt wird.
Was heutzutage technisch möglich ist, zeigte der Fall Edward Snowden.  Und ein anonymes Fax, eine anonyme eMail lassen sich nicht zurück verfolgen? Warten wir es ab. Auch die Möglichkeit, dass ein Mitverantwortlicher sein Tun bereut und schon bald an der Aufklärung mitwirkt, ist nicht auszuschließen. Man kann alles manipulieren, außer den Zufall. 

Hannelore Pappschik

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.