Rathaus-Desaster: Rücktrittsforderung an Bürgermeister O.Baier (SPD) zur „Unzeit“

24. März 2014
Von

Bereits am 29.Oktober 2013 hat sich die Gemeindevertretung darauf verständigt, Schadenersatzansprüche gegenüber den nunmehr einschlägig Vorbestraften – R. Bomke (CDU-Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Finanzausschusses) und Baudezernent J. Sonntag – prüfen zu lassen. Ein Ergebnis der anwaltlichen Prüfung ist Berichten zufolge auch nach fünf Monaten noch immer nicht absehbar. Dies soll jedoch nicht mit dem bevorstehenden Wahltermin zusammenhängen (Regina Bomke wurde von ihrer Partei wieder aufgestellt) sondern ist, wie es heißt, ausschließlich der komplizierten Rechtslage geschuldet. Klar dürfte jedoch vor dem Hintergrund des Schadens, der der Gemeinde entstandenen ist, schon jetzt sein, dass an der haftungsmäßigen Inanspruchnahme beider kein Weg vorbeiführt. Wie aber soll es weitergehen mit dem politisch Hauptverantwortlichen für dieses Desaster? Lesen Sie dazu bitte die folgende Pressemeldung:  

 

PM zu endültigem Aus für Rathaus-Neubau

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.