Wahlen: Anonymer Flugrouten-Nonsens in den Briefkästen von Mahlow-Waldblick

24. Mai 2014
Von

Heute, einen Tag vor der Wahl, wurden in Waldblick anonyme Zettel in die Briefkästen geworfen, die suggerieren, dass man Flugrouten über Waldblick wählt, wenn man Unabhängigen statt den etablierten Parteien die Stimmen gibt.

Haben diese Leute Angst vor Stimmenverlusten zu meinen Gunsten, dass sie nicht mehr ehrlich und offen diskutieren, sondern nur noch hinterhältig diffamieren können!

Nun zu den Fakten:

Die Initiative zu einer Klage, die zu Flugrouten über die Mahlower Dorfstraße (L76) führen und dann auch Waldblick massiv berühren würde, ging vom Bürgermeister (SPD) und seinem Referenten (Linke) aus und wurde u.a. auch von der SPD,CDU, Linke und den Grünen unterstützt.

Die „Freien Wähler Rahneberg“ (FWR) und auch ich kämpfen nicht für egoistische Flugrouten-Verschiebungen – wir wollen den Schaden durch den BER von der gesamten Gemeinde abwenden.

Wir wollen nicht den Lärm und Dreck, der „nur“ von zwei Start- und Landebahnen und von 360.000 Flugbewegungen im Jahr ausgeht, sondern wir wehren uns gegen den „unmenschlichen Standort überhaupt!

Wenn das Volk nichts ändern könnte, gäbe es die DDR immer noch!

Beste Grüße
Peter Abend

Flugrouten-Nonsens

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.