Primitives aus der BER-Trickkiste: „schallschutzbezogene Wertermittlung“

3. Juni 2014
Von
Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Mitstreiter und Fluglärmbetroffene – – – was sich die FBB hier erlaubt, was an Schikanen im Hause „Mehdorn“ produziert und schamlos unter die Massen geworfen wird, spottet jeder Beschreibung und kann so nicht klaglos hingenommen werden. Deshalb stelle ich hier – im Einvernehmen mit der Betroffenen – die von uns formulierte Antwort an die FBB zur Verfügung. In der Hoffnung, dass wir dadurch vielen Betroffenen, die sich durch diese Machenschaften überrumpelt fühlen, in ihrer Abwehrargumentation helfen können.
Wehrt Euch ! – – – mit Geld kann man die Gesundheitsgefährdung nicht abwenden – – – Wir wollen keine Almosen, sondern unser Recht auf ordentlichen, und nicht finanziell gedeckelten – Schallschutz als Entschädigung für diesen unrühmlichen „Fluchhafen“ am ungeeigneten Standort !
Mit besten Kampfesgrüßen Prof. Dr. E. Augustin
Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.