„Lebens-Lust“ – Ausstellung von Andrea Ylä-Outinen in der „Alten Aula“

16. Januar 2015
Von

r001-012-1Am 25. Januar präsentiert der Kulturverein Blankenfelde in der „Alten Aula“ die Ausstellung „Lebens-Lust“ der Malerin Andrea Ylä-Outinen. Die Bilder, vorwiegend in Acryl oder Aquarellstift gemalt, werden von Texten ihrer 14-jährigen Tochter Tabea begleitet. Neben Beruf und Studium malte die gebürtige Münsteranerin zur Entspannung und entdeckte so die Liebe zur Kunst.

Freunde vermittelten ihr eine Ausstellung in einem Café in Berlin, welche sie nur „zum Spaß“ machte. Noch am Abend der Vernissage verkaufte sie die Hälfte ihrer Bilder, was sie schließlich ermutigte, den „unvernünftigen Weg“ einer Künstlerin zu gehen und der Malerei treu zu bleiben. Jedes Jahr erscheint seitdem eine neue Bilderserie zu einem bestimmten Thema oder Lebensgefühl. Ihr selbstgeschriebenes Buch „Mensch sein“ wurde letztes Jahr veröffentlicht.

Sergej-1Andrea Ylä-Outinen lebt seit 1999 in Berlin und ist seit 2009 hauptberuflich Malerin. Sie gestaltete viele Ausstellungen in Cafés, Kunsthäusern und Arztpraxen vorwiegend in Berlin. Sie ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und „arbeitet“ auch gerne mit Kindern zusammen. So leitet sie diverse Malzirkel in Kitas und will vor allem die Fantasie anregen.

Den musikalischen Teil der Ausstellungseröffnung übernimmt Sergej Karamyshev (Glasharfe).

Die Exposition wird vom 25.01. bis zum 30.04. 2015 zu sehen sein.
Wir laden Sie herzlichst zur Vernissage am 25.01.2015 16.00 Uhr in die „Alte Aula“ ein. Wie gewohnt ist für Kaffee und Kuchen gesorgt.

Kulturverein Blankenfelde

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.