Jiddische Lieder und Klesmermusik in der „Alten Aula“

Am 19. Mai 2017 lädt der Kulturverein Blankenfelde zu einem besonderen Konzert ein. Die weit über die Grenzen Deutschlands bekannte Gruppe „AUFWIND“  hat sich  jiddischer Lieder und Klesmermusik verschrieben.

Im Klesmer stecken – wie in kaum einer anderen Folklore – die ebenso freudvollen wie extrem leidvollen Erfahrungen eines Volkes in hoch komprimierter Form. Klesmer ist ein deftiger Seelencocktail aus überschäumendem Frohsinn und tiefer Melancholie. Im Mischungsverhältnis von „Aufwind“ überwiegt oft  die beschwingte Variante ohne zu vergessen, der verzweifelten Ausweglosigkeit von Pogromen und Deportationen eine musikalische Sprache zu geben.

Ursprünglich wurde die Musik von fahrenden Musikanten gespielt, die von Dorf zu Dorf zogen, erklang  und erklingt vor allem auf Hochzeiten, Festen und an Feiertagen. Entstanden aus Duo oder Trio entwickelten sich im Laufe der Zeit größere Formationen, entwickelte sich diese Musik weiter, vor allem in Amerika, Israel, aber auch in Deutschland. Die Gruppe „Aufwind“ hat daran durch ihre über  30-jährige Zusammenarbeit großen Anteil und viel Anerkennung erhalten, wie kaum eine andere Gruppe  besteht sie nach dieser Zeit noch aus den Gründungsmitgliedern. 1989 arbeitete „Aufwind“  mit Giora Feidmann zusammen und wurde 1990  als erste ausländische Gruppe zum legendären Klesmerfestival nach Israel eingeladen. Außerdem  gastierten sie u.a. in  den  USA, Polen, Italien, Ungarn und  Rumänien.

Die Presse (Märkische Allgemeine) berichtet über sie: „Die Leidenschaft der Fünf für diese so aufwühlend schöne, oft unbedingt tanzbare Musik kann keinem entgehen, der ihnen zuhören darf.“
Der Kulturverein lädt Sie ein, durch die zauberhaften Klänge Ihre Seele berühren zu lassen.

Termin:    19.05. 2017 ,  19.30 Uhr

Ort:          „Alte Aula“ , Zossener  Damm 2, 15827 Blankenfelde

Einlass:   18.45 Uhr

Eintritt:    10,00 €

Ab   18.00 Uhr  können das Museum und die neue Ausstellung, die 16. Kreisoffene Ausstellung der Hobbykünstler, besucht werden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.