BER: Ein ungewöhlicher und radikaler Vorstoß

15. September 2017
Von

In einem Beitrag der Redaktion Neue Aktion (NA), den wir am 4. August veröffentlichten, hieß es: „Tegel bleibt offen. Nicht das Ergebnis des Volkentscheides (24. 09.17), sondern was faktisch geschieht, erzwingt den Weiterbetrieb“.

Doch die hektischen Täuschungs- und Ablenkungsversuche der letzten Wochen im Vorfeld des Volksentscheides zur Offenhaltung von Tegel machen einmal mehr deutlich, Betondenken bringt nur Betonköpfe hervor. Oder um es mit Friedrich Nietzsche zu sagen: „Man hat nur spät den Mut zu dem, was man eigentlich weiß.“

Lesen Sie hier dazu bitte einen Beitrag von Thorsten Metzner im  Tagesspiegel vom 13.09.2017:

„Im über zwanzigjährigen Drama um den immer noch unvollendeten neuen Berliner Airport haben Warner, Kritiker und Skeptiker oft Recht behalten. Nun meldet sich zwei Jahre vor dem derzeit anvisierten BER-Starttermin im Oktober 2019 wieder einer zu Wort – mit einem ungewöhnlichen wie radikalen Vorstoß.  Mehr …

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.