Auflageneinbruch bei Printmedien

28. Dezember 2017
Von

Zum Auflageneinbruch bei den „BILD“, „Morgenpost“ und „Berliner Zeitung“ und den offenkundigen Gründen dafür lesen Sie hier bitte mehr …

Nicht ganz so krass sieht es im Berliner Umland aus. Vergleicht man jedoch das 3. Quartal 2007 mit dem 3. Quartal 2017, dann hat auch der regionale Medienmonopolist „Märkische Allgemeine“ in den letzten 10 Jahren über 30% seiner Leser im Einzugsbereich ZOSSEN (mit Ludwigsfelde, Blankenfelde-Mahlow und Umland) verloren. Davon allein rund 10% in den letzten 2 Jahren. Mehr …
Ein Trend, der sich offenkundig auch widerspiegelt in der Erosion der Wahlergebnisse der etablierten Parteien (SPD, CDU), die man schwerlich noch als Volksparteien bezeichnen kann. 

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.