Frühling in der „Alten Aula“

17. April 2018
Von

Farbenfroh blühen die Frühblüher im Vorgarten der „Alten Aula“ und erfreuen die Vorbeigehenden. Und so werden am 20.04. 2018   Blumen erblühen und singen mit der Stimme der Sopranistin Sonja Walter. Begleitet wird sie dabei von dem Pianisten Andreas Wolter.
Tauchen Sie ein in die bunte Welt von lächelnden Blüten, flüsternden Zweigen, duftenden Kelchen und allem, was da kreucht und fleucht, umrankt von Pflanzengeschichten und -gedichten von einem verliebten Schmetterling, einem armen Kräutchen, einer unvorsichtigen Made. Sonja Walter bringt sie alle zum Singen.
Die Berlinerin studierte Tanz, Gesang, Klavier und Schauspiel in Berlin und London. Sie hatte Engagements in Schwerin, Hannover, Bremerhaven und in Berlin. Sie nahm an den Schlossfestspielen teil mit „Evita“, „Chicago“. Tourneeproduktionen wie „Die Schöne und das Biest“, „Phantom der Oper“ u.a. führten sie mit großen Erfolg durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Niederlande.
Seit vielen Jahren begeistert sie ihr Publikum in Berlin und Umgebung mit ihrer Vielseitigkeit in ihren berührenden und unterhaltsamen Soloprogrammen durch alle Genres von klassisch bis modern. Mehrfach hat sie auch das Publikum der „Alten Aula“  ergriffen gemacht. So wird es auch in diesem Konzert sein mit Liedern wie „Heidenröslein“ oder „Letzte Rose“. Gefühlvoll am Klavier begleitet sie  der virtuose Pianist und Filmkomponist Andreas Wolter, der  mehrfach bei uns gastierte und unser Publikum begeisterte mit Solo-und Duoprogrammen.
Endlich Frühling – der Kulturverein lädt Sie herzlich ein dazu.

Termin:     20.04.2018
Beginn:    19.30 Uhr
Einlass:    18.45 Uhr
Ort:          „Alte Aula“,  Zossener Damm 02 in Blankenfelde

Ab 18 Uhr können das Museum und die aktuelle Ausstellung „Figurationen“ von Günter Böhme (Malerei) und Gudrun Kupsch (Keramik)  in der LEIGA besichtigt werden.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.