Klavierkonzert in der „Alten Aula“ it Manfred Reuthe: „Ritterliches und glühende Gefühle“

4. September 2018
Von

Nach der Sommerpause beginnt der Kulturverein Blankenfelde das Programm des zweiten Halbjahres am 07. September 2018 mit einem virtuosen Klavierkonzert.
Manfred Reuthe spielt die F-Dur Sonate von W.A. Mozart,  die drei Petrarca Sonetten von Franz Liszt. Zu hören sind auch Maurice Ravel Sonatine in fis, Edvard Grieg Sonate e-moll und  sehr populäre Walzer von Frederic Chopin. Also eine viel versprechende Zusammenstellung seines Rezital- Programmes. Der Pianist ist bereits mehrfach in der „Alten Aula“ aufgetreten und begeistert das Publikum immer wieder. Der gebürtige Berliner spielte schon als 17-jähriger mit den Berliner  Philharmonikern Chopins zweites Klavierkonzert.

Er gewann mit seiner ganz besonderen Chopin-interpretation einen Sonderpreis beim Chopin-Wettbewerb in Warschau und bereiste danach West- und Osteuropas, führte Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in vielen mitteleuropäischen Sendeanstalten durch.
Später führten ihn Konzertreisen nach Südkorea,  Japan und Südafrika. In Südkorea hatte er acht Jahre eine Professur für Klavier inne und unterrichtete ebenfalls in der Berliner Hochschule der Künste. In seinen Rezital-Programmen stehen ihm die virtuos-romantische Klangpoesie im Umkreis von Chopin, Liszt, Schumann und die französisch-impressionistische Epoche um Debussy und Ravel besonders nahe. Manfred Reuthe war mit einer Vielzahl großer namhafter Orchester und berühmter Dirigenten  im In- und Ausland auf Tourneen.
Genießen Sie den klassischen Musikabend mit Manfred Reuthe.

Termin:     07.09.2018  um 19.30Uhr
Ort:          „Alte Aula“ Zossener Damm 02,  Blankenfelde
Einlass:    18.45 Uhr
Eintritt:     8,00 €

Ab 18 Uhr können die aktuellen Ausstellungen besucht werden.

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.