Privat vor Katastrophe?

16. September 2018
Von

Hier ein Kommentar von Holger Becker in der aktuellen Ausgabe des VDGN-Journals „Das Grundstück“:

„Ja, wenn der Staat nicht in der Lage ist, seine Bürger vor Kriminellen zu schützen, handelt es sich um Staatsversagen. Wegen dieses Versagens gelangten aus Brandenburg Krebsmedikamente in Umlauf, die vermutlich nicht wirkten. Für die ca. 2200 Betroffenen ist das ein Frage von Leben und Tod. Die direkten Verantwortlichen, eine Ministerin und eine Staatssekretärin von ausgerechnet der Partei DIE LINKE, wollten ihr Versagen wochenlang nicht eingestehen, bis sie schließlich ihren Sessel räumen mußten,
Wie aber sieht es aus, wenn Menschen in Berlin und anderen großen Städten keine Wohnungen mehr finden, die sie bezahlen können?“ Mehr …

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.