Uli Kirsch in der „Alten Aula“ Blankenfelde

30. Januar 2019
Von

Mit seinem aktuellen Irish-Folk-Programm gastiert der dem Blankenfelder Publikum seit einigen Jahren bestens bekannte Musiker Uli Kirsch am Freitag, den 1. Februar  in der „Alten Aula“ in Blankenfelde. Uli Kirsch zählt mit seiner sonorischen Stimme zu den Urgesteinen der Folkmusik in Deutschland und kein anderer deutscher Solointerpret irischer Musik ist so lange damit unterwegs wie er. Als Student lernte er bei einem Irlandurlaub  die irische Musik kennen und lieben. Seither ist er in ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern in Pubs, auf Kleinkunst- und Theaterbühnen sowie bei Festivals unterwegs.

Seine Interpretationen irischer Lieder und Balladen klingen so authentisch, dass sogar Iren ihn für einen Landsmann halten. So konnte er seine Qualitäten bei gemeinsamen Konzerten mit irischen Kollegen wie Colum Sands oder Denis Mc Grath sowie bei einer Irlandtour vor ein paar Jahren unter Beweis stellen. Ein irischer Kollege bescheinigte ihm einmal nach einem Festivalauftritt, er habe mehr irisches Lebensgefühl als mancher Ire.

Bei dem Konzert in der „Alten Aula“ werden Lieder und Balladen über Land und Leute, das Leben, die Liebe, Rebelsongs,  Tanz- und Trinklieder sowie zeitgenössische Musik von Christy Moore und Andy Irvine zu hören sein, alles gewürzt mit einem kräftigen Schuss irischen Humors und irischer Lebensfreude.

Blankenfelde, Zossener Damm 02

Termin:    01.02.2019
Beginn:   19.30  Uhr
Einlass:   18.45  Uhr
Eintritt:     8,00 €

Ab 18  Uhr können das Museum und die neue Ausstellung in der LEIGA „Protestplakate – BER“ von Klaus Lubina besucht werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.