16. Aula-Park-Abend

25. Juni 2019
Von

Einer guten Tradition folgend beendet der Kulturverein das Veranstaltungsprogramm des ersten Halbjahres 2019 mit einem gemütlichen Aula-Park-Abend. Er findet am 29.Juni ab 17.00 Uhr statt.

Dieser Abend wurde  vom Kulturverein 2004 zum ersten Male organisiert als Dank für die aufopferungsvolle schwere Arbeit einer Vielzahl von Mitgliedern und Freunden des Kulturvereins bei der Urbarmachung  und Neugestaltung des Schlossparkes.
Das Areal von über 3600 Quadratmetern war in den Jahrzehnten zur Müllhalde verkommen, wild-wachsende Bäume und Gestrüpp machten es undurchdringlich. Mit Unterstützung Vieler  wurden 2003/2004 Rodungs-und Aufräumungsarbeiten organisiert. Zwanzig Kubikmeter Abfall und Unrat wurden abgefahren, 250 Kubikmeter Erde aufgetragen und Bäume, Sträucher, Blumen neu gepflanzt. Das Projekt Aula-Park nahm nach und nach Gestalt an, unzählige Arbeitsstunden wurden investiert. Hauptanteil daran, dass der Park eine Oase wurde, haben Bernd Heimberger (1942-2013) und weitere Mitglieder des Kulturvereins Blankenfelde, die bis heute diesen Park hegen und pflegen.

Am 27.Juni 2004 erhielt dieser neue Park mit der beeindruckenden Geschichte den Namen „Aula-Park“. Jedes Jahr Ende Juni gibt es diesen Aula-Park-Abend. Er erinnert an die Geschichte und drückt gleichzeitig die Freude über den entstandenen Ort der Besinnung aus.

Traditionsgemäß wird um 17 Uhr  ein  Konzert stattfinden, diesmal mit Matthias Nitsche (Gruppe Cantaré), Gitarre und Gesang. Es gibt lateinamerikanische Musik. Wie in jedem Jahr wird dieser Abend von unseren Hobby-Malern begleitet. Sie können die Künstler an der Staffelei beim Malen beobachten und mit ihnen Gespräche führen. Desweiteren ist die 18. Kreisoffene Ausstellung der Hobbykünstler geöffnet sowie die Räume des Museums. 

Zur Unterhaltung spielen Birgit und Mátyás aus Ludwigsfelde, dabei  wollen wir das erste Halbjahr bei angenehmen Gesprächen ausklingen lassen, für Essen und Trinken ist gesorgt.

Sie sind herzlich willkommen (Eintritt frei).
Vorstand des Kulturvereins

Print Friendly, PDF & Email

Artikel zum Thema

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.