Flughafen BER

Zum Zusammenhang von Nachtflugverbot und Landratswahl

4. Januar 2013

Am 24. Dezember 2012 veröffentlichte die Maz den Beitrag "Nachtflug-Text in Stein gemeißelt". Darin heißt es u.a. im Zusammenhang mit dem in der ersten Stufe erfolgreichen Nachflugbegehren:  "Möglich ist allerdings auch, dass der Landtag dem Wunsch nach einem Nachtflugverbot entspricht. Dann kommt es nicht zum Entscheid. Dieser Fall ist allerdings nach bisherigen Äußerungen von SPD…

Weiterlesen »

Star von Schönefeld

3. Januar 2013

GLOSSE Niemand wird den BVBB für den Friedensnobelpreis vorschlagen. Man übertreibt doch nicht! Das Bundesverdienstkreuz für den BVBB müßte aber drin sein. Spätestens am 27. Oktober 2013. Wenn die Freigabe der größten Geräuschmülldeponie Deutschlands abermals ausfällt. Weil wieder ein Problemchen das Herz der Anlage still stehen läßt. Das Problem, wissen die Anwohner, ist der Flughafen…

Weiterlesen »

BER: Zum Ergebnis des Volksbegehrens Nachtflugverbot – Reaktionen

5. Dezember 2012

Wie hat Wowereit gesagt: Es muss doch endlichmal Ruhe einkehren!  Genau deshalb haben die Menschen unterschrieben.  04.12.2012 Pressemitteilung Berlin Brandenburg Airport BER, Anwohnerinteressen bereits berücksichtigt 04.12.2012 – BVBB-Presseinformation , Rote Karte für Rot-Rot 04.12.2012 Pressemitteilung Neue Aktion, Schwerste Niederlage für Platzeck und brandenburger SPD 05.12.2012 NA zu Pro und Kontra des beabsichtigten Nachtfluges   Print PDF

Weiterlesen »

Unfaire Unvernunft

8. November 2012

GLOSSE Manche Mütter neigen zur Unvernunft. Sie erklären das Unvernünftige zum Vernünftigen. Dann, wenn sich die lieben Nachbarn über den gar nicht lieben Nachbarbengel bei der Mutter beklagen. Dann kommt so ein Satz wie: Nicht mein Junge! Der Rabauke hat den Schutz der Unvernunft. Das Prinzip funktioniert auch in der Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow. Kaum kommt…

Weiterlesen »

Wahrlich wieder ein fauler Kompromiss!

17. Oktober 2012

Der nachstehende Beitrag bezieht sich auf zwei Artikel inder Zossener Rundschau vom 10.10.2012 zum Schallschutzprogramm. Unser Autor, Prof. Augustin begrüßt darin den Standpunkt der Gemeinde Blankenfelde (auf S. 12 "Ziel bleibt: Null Überschreitungen" ) und kritisiere den nach wie vor verlogenen und rechtswidrigen Standpunkt der Flughafenverantwortlichen (S. 15 "Schallschutz-Ampel steht auf Grün"). Er sieht darin…

Weiterlesen »

Nachtrag zu „Der verschwiegene Erfolg …“

25. September 2012

Ortwin Baier liess es sich nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass der Landtagsbeschluss, anders als von mir behauptet, nicht ein Erfolg von Herrn Bachmann wäre, sondern sein Erfolg und von seinesgleichen. Er schrieb: "… auch wenn sie dies gerne so hätten, Herr Bachmann hat mit den 30 Mio € bei aller Wertschätzung  nichts zu tun (in…

Weiterlesen »

Der verschwiegene Erfolg von Herrn Bachmann

21. September 2012

Heute erreichte die Gemeindevertreter ein Schreiben des Referenten des Bürgermeisters, in dem man sich über den Erfolg der Anwälte der Schutzgemeinschaft und des BVBB freute, denen es gelungen sei, die im Juni 2012 vom Aufsichtsrat des Flughafens kassierten 17 Millionen Euro für den Schallschutz von bewohnbaren Wintergärten, Wohnräumen mit „zu niedrigen“ Decken und „zu kleinen“…

Weiterlesen »

BVBB-Misere

19. September 2012

Mit großem Frust nehme ich erneut zur Kenntnis, dass die Zerwürfnisse im Vorstand des BVBB allmählich eine unerträgliche Gestalt annehmen, die der eigentlichen Sache dieses Vereins höchst abträglich sind. Unsere Gegner lachen sich ins Fäustchen und wissen, dass ein zerstrittener Verein für sie als Gegner ihrer perfiden Interessen absolut ungefährlich geworden ist. Die Schuld an…

Weiterlesen »

Blankenfelde-Mahlow: Doppelt schwerst betroffen

22. August 2012

Zum Beitrag „Spezialdemokrat Platzeck: Schallschutz nach Kassenlage statt nach Gesetz“: In der MAZ-Ausgabe vom 18. August 2012 wird der Bürgermeister der Großgemeinde Blankenfelde-Mahlow, Ortwin Baier (SPD), in diesem Zusammenhang wie folgt zitiert:  „Ich möchte der Landesregierung danken. Aus meiner Sicht ist nun ein gangbarer Kompromiss erreicht …“ Abgesehen davon, dass die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen…

Weiterlesen »

Spezialdemokrat Platzeck: Schallschutz nach Kassenlage statt nach Gesetz

19. August 2012

Der BVBB betrachtet den Versuch des  BER-Aufsichtsrates "Schallschutz nach Kassenlage"(MAZ 11.08.2012) zu gewähren, als fortgesetzten Täuschungsversuch. Allein die Wahl der Überschrift durch die MAZ-Redaktion ist selbsterklärend, das muss man nicht interpretieren.  „Auch die ‚Halbierung‘ eines Betruges bleibt ein Betrug“,  stellt jedoch der amtierenden BVBB-Vorsitzende Achim Stefke in einer Pressemeldung vom 17. August 2012 fest. Die…

Weiterlesen »