Mahlow

Lesen bildet – Noch einmal 3. Bildungstag der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow

6. März 2013

Die Realität und deren Abbildung in der MAZ können, wie wir alle wissen, oft recht unterschiedlich sein. Aber immerhin kann man aus dem Artikel von Andrea von Fournier zum 3.Bildungstag entnehmen, dass in der Lokalredaktion Zossen der Klärwerk-Blog gelesen wird. Lesen bildet bekanntermaßen. So konnten die Leser der MAZ erfahren, dass es zwar im Vorfeld…

Weiterlesen »

Platzecks Pirouetten und Sieglochs Lügen

20. Februar 2013

Brandenburg will nun doch Nachtflugverbot von 22.00 – 6.00 Uhr Im Grunde genommen machen beide das selbe wie immer. Platzeck wendet sich geschmeidig nach den politischen Gegebenheiten, zwecks seines Machterhalts. Klaus-Peter-Siegloch, Präsident der deutschen Luftverkehrswirtschaft, macht das, was er schon als Journalist beim ZDF tat: die Wahrheit verbiegen. Natürlich ist es ein nicht zu unterschätzender…

Weiterlesen »

Ach, ach! Warum?

2. Januar 2013

Ach! Ach! Ach! Welch ein Seufzen. Warum? Warum? Warum? Roland Scharp hat mir gesagt, dass er keine Geschichten mag. Gesagt mitten in einer Gemeindevertretersitzung. Ich konnte ihn nicht fragen, warum das so ist. Gemeindevertretersitzungen sind kein Ort für Gespräche. Die dürftigen Debatten lassen keine Diskussionen zu. Jene, die Geschichten nicht mögen, haben zumeist geringe Kenntnisse…

Weiterlesen »

Die Eskalation des Absurden

30. Dezember 2012

Wie effektvoll! Was für ein Theaterdonner, den Rechtsanwalt Prof. Dombert am 20. Dezember anläßlich seines vierten, diesjährigen Auftritt vor der Gemeindevertretung inszeniert haben soll. Und zwar rund um den  gewählten Gemeindevertreter und BVBB-Fraktionsvorsitzenden M. Stefke. Den Stefke also, der den verehrten Herrn Professor regelmäßig und penetrant belästigt mit Nachfragen zum Wahrheitsgehalt der Aussagen des Beschuldigten Baier…

Weiterlesen »

Bürgerbegehren pro Bachmann gestartet

1. Dezember 2012

  "Am Dienstag startete das Bürgerbegehren ´Pro Bachmann´in Blankenfelde" – so die Überschrift von Maz-Journalistin E. Höhne in ihrem Beitrag vom 30. November 2012. Selbst mochte sie an der Auftaktveranstaltung, trotz Einladung, nicht teilnehmen. Mag die Bezeichnung "Pressesprecherin des Bürgermeisters" nun zutreffen oder nicht – mit einer halbwegs ausgewogenen Berichterstattung über diese Veranstaltung hätte Elke…

Weiterlesen »

Placebo? Zu den Möglichkeiten und Grenzen des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises am Beispiel der Baumaßnahme Mahlower Strasse

15. November 2012

In der Finanzausschuss-Sitzung am 15. Februar dieses Jahres ging es unter TOP 6 um die Weiterführung der Diskusson zur Baumaßnahme Mahlower Strasse. Bei einem Wortwechsel zwischen Jens Schlösser (Fraktion BürgerBündnis) und Bürgermeister Baier fiel sogar mehrfach der Begriff „Korruption“. Von der Baier, nach Auffassung von J. Schlösser noch nicht einmal Kenntnis haben muss. Und am…

Weiterlesen »

Anmerkungen zu einem Antrag

19. Oktober 2012

Das muß dem gegenwärtigen Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow wirklich nicht nachgesagt werden, dass er ein inspirativer Initiator ist. Wenn er als der in Erscheinung trat, hatte ich meine Bedenken. Ich erinnere mich, wie 2003 die erste Zählgemeinschaft der ersten Gemeindevertretung der Großgemeinde gezimmert wurde. Ich erinnere mich, wer sich auf den ersten Gemeindevorsteher der Gemeindevertretung einigte.…

Weiterlesen »

Bürgermeister will Bürgerinitiative verklagen

5. Oktober 2012

Unter der Überschrift „Baier rastet erneut aus“ heißt es heute auf der web-Seite der Bürgerinitiative „Brandenburger Platz“: Bürgermeister will Bürgerinitiative verklagen – AG Brandenburger Platz soll 5.000 EUR. Konventionalstrafe zahlen Durch einen Anwalt hat Bürgermeister Ortwin Baier die AG-Brandenburger-Platz  unter Klageandrohung aufgefordert, ihre Presseerklärung vom 25.09.2012 zu widerrufen. Es sieht darin üble Nachrede. Seitens der…

Weiterlesen »

Vergleiche hinken nicht immer – oder: Was Georgien und Blankenfelde-Mahlow gemeinsam haben

4. Oktober 2012

Die Mahlowerin und Autorin dieses Beitrages, Frau Dr. Schrade, ist Lehrbeauftragte für Byzantinische Kunst an der Freien Universität Berlin. Berufsbedingt hat sie sich schon mehrfach in Georgien aufgehalten. „Zur Zeit“ – mailte sie uns heute – „bin ich etwas länger im Land und habe auch die aktuellen Ereignisse verfolgen können. Ich halte die Entwicklung in dieser…

Weiterlesen »

Zu „Kalinka ruft zu mehr Respekt auf“ (Maz vom 29.09.2012)

3. Oktober 2012

Stolz bin ich auf meine 90 Jahre. Doch zurückblickend konnte ich nicht immer froh und glücklich sein. Es gab eine Zeit, der Krieg miteinbezogen, die tiefe Wunden riß und mir die schönsten Jahre meiner Jugend nahm. Ein Vergessen gibt es nicht – nur ein friedliches Miteinander kann der bessere Weg sein. Am Weltfrieden, der Völkerverständigung…

Weiterlesen »