Kommentare

Westentaschen-LTI im Lokalblättchen

10. April 2013

Lingua tertii imperii nannte der aus Dresden stammende Philologe Victor Klemperer (1881-1960) sein wichtigstes Werk, in welchem er seine Beobachtungen des Sprachverfalls unter den Nazis verarbeitete. Dieses Werk hatte sogar Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm gelesen. Dieser zitierte sinngemäß in einem Aufsatz: "Schon immer war es ein Kennzeichen totalitärer Diktaturen, dass die Umwälzung der Verhältnisse auch…

Weiterlesen »

Die Ränkespiele in einer Wahl-Farce

20. März 2013

Wem nützt es, wurde in diesem Blog gefragt, wenn ein Kandidat so tief im Sumpf steckt, dass er unwählbar wird. Betrachtet man dazu das Interview mit Kreiswahlleiterin Christiane Spalek, das heute in der MAZ stand, könnte es vor allem einem nutzen: Christoph Schulze. Der Kreistagsvorsitzende hat wenig Chancen, im nächsten Jahr von seiner Partei wieder…

Weiterlesen »

Gesicht eines Geschäftsführers

29. Oktober 2012

Der größte Teil der Tagesordnung, einschließlich der Anträge der Fraktion BürgerBündnis, konnte aus Zeitgründen nicht behandelt werden in der Gemeindevertretersitzung vom 25.10.2012. Die Fortsetzung dieser Sitzung ist für den kommenden Donnerstag anberaumt. Was den Abwahlantrag – den Gemeindevorsteher Kalinka betreffend – anbelangt, war klar, dass er aufgrund der Mehrheitsverhältnisse keine Chance hat. Erfolg war für…

Weiterlesen »

Gestrüpp des Gesichts

1. Oktober 2012

Auch eine Gemeindevertretung hat ein Gesicht. Aber, was für eins? Ein facettenreiches möchte man meinen. Ein Gesicht, das so vielgestaltig ist, wie es die 32 Gesichter der 32 Abgeordneten der Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow sind?  Irrtum! So facettenreich ist das Gesicht des lokalen Parlaments nicht. Manche Porträts sind einander ähnlich. Wer sehend fähig ist, wirklich zu…

Weiterlesen »

Entscheidung vertagen! Überlegungen zum Neuabschluss eines Wegenutzungsvertrages (Konzessionsvertrages) mit E.ON edis

22. Juni 2011
Entscheidung vertagen! Überlegungen zum Neuabschluss eines Wegenutzungsvertrages (Konzessionsvertrages) mit E.ON edis

Ende Juni läuft der Konzessionsvertrag der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow mit dem Stromkonzern und AKW-Betreiber E.ON edis nach 20 Jahren aus. klaerwerk hat darüber ausführlich berichtet. Leider haben Bürgermeister Ortwin Baier und sein Stellvertreter Jörg Sonntag ganz eigene Vorstellungen davon, was gut ist für Beratungsunternehmen, Planungsbüros und Stromkonzerne, pardon – für die Bürger dieser Kommune. Sonst hätten Sie…

Weiterlesen »

Politikfreie Zone

19. Juni 2011

Man höre und staune! Die Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow hat den Weg in den Saal der „Grünen Passage“ gefunden. Für die Sitzungen des Ortsparlaments wurde der Saal vor einem Jahrzehnt gebaut. Halb sitzend, halb stehend entschied der Gemeinderat der gerade gegründeten Großgemeinde am 15. März 2004:  Jede  d r i t t e  Sitzung der Gemeindevertretung…

Weiterlesen »

Erklärungsnotdürftig

16. Mai 2011
Erklärungsnotdürftig

Was hat der Staatsanwalt dem Bürgermeister bei seinem Besuch im Rathaus verschwiegen oder mitgeteilt? Wie mitteilsam war im Anschluss der Bürgermeister? Erklärungen können der Verharmlosung und Bagatellisierung von Fakten dienen, aber auch der Verdeutlichung und Aufhellung von Hintergründen und Zusammenhängen. Noch dazu in einer Mediengesellschaft. Noch dazu  im Vorfeld von Bürgermeisterwahlen. Schuld sind immer andere.…

Weiterlesen »

WOBAB: Eine Strategie? Überflüssige Strategen!

16. Februar 2011
WOBAB: Eine Strategie? Überflüssige Strategen!

Mit Schreiben vom 7. Februar hat Gemeindevorsteher Kalinka (SPD/Grüne) zur nichtöffentlichen Sitzung der  Gemeindevertretung eingeladen. Merk-Würdig an den von ihm unterzeichneten Einladungsunterlagen ist zunächst Tagesordungspunkt TOP 3 der da lautet: „Festlegung von strategischen Eckpunkten für die gemeindeeigene Gesellschaft WOBAB.“ Auf Seite 2 des Materials zur Sondersitzung der GV zur WOBAB-Strategie heißt es aber dann: „Der…

Weiterlesen »

Flankierende Maßnahme? Populismus? Rührend blöd?

8. Februar 2011

Zur letzten Gemeindevertretersitzung am 27. Januar 2011 brachte die CDU-Fraktion folgenden Antrag ein: GV 27.1.11 CDU-Antrag Greifen Sie in die Tasten! Schreiben Sie uns Ihre Meinung! Print PDF

Weiterlesen »

Sie lernen nichts dazu ! Geh-und Radweg in der Karl Liebknecht-Straße

1. Februar 2011

Da hat man gehofft, in unserer Gemeinde ändert sich langsam etwas unter dem Druck der massiven Bürgerproteste bzgl. der Straßen- und Gehwegmaßnahmen, so trügerisch war diese Hoffnung. Da soll doch auf der nächsten Sitzung des Bau-, Umwelt- und Territorialausschusses (BUTA) am 10.02.2011 ein Beschluss zum Geh-und Radweg in der Karl Liebknecht-Straße in Mahlow gefasst werden…

Weiterlesen »