Alltag des Absurden

12. Oktober 2012
Alltag des Absurden

Der promivierte Mediziner Heinz Schneider hat ein Buch für die Familie, die Freunde und Interessierte geschrieben. Vor allem die Interessierten lädt der Kulturverein Blankenfelde zur „Begegnung mit dem Buch“ ein. Das bedeutet zur Lesung und zum Gespräch mit Schneiders Autobiographie „Die Normalität des Absurden“. Der Verfasser, der heute in Mahlow lebt, hat den Bürgern der…

Weiterlesen »

Voller Achtung!

11. Oktober 2012

Oft bin ich mit meinem Fahrrad in Blankenfelde-Mahlow unterwegs. Ich fahre gern Rad, ich fahre auch deswegen mit meinem Rad, weil ich dann alles bewusster und genauer ansehen kann. Oft sind meine Ziele auch die Wohngebiete der WOBAB in der Rembrandtstraße, Käthe-Kollwitz-Straße, Heckenrosenstraße. Warum, weil es hier ständig etwas Neues zu sehen gibt. Es fängt…

Weiterlesen »

Antwort zu: “Offener Brief: Zur Stellungnahme von Thomas Bachmann zum Vorwurf der Illoyalität”

10. Oktober 2012

Heute erreichte uns eine eMail der CDU-Fraktionsvorsitzenden Regina Bomke und Vorsitzenden des Finanzausschusses mit der Bitte, den nachstehenden Text zu veröffentlichen. Hinweis der Redaktion: Der jeweils infrage kommende Personenkreis, welcher klaerwerk-blog gelegentlich vertrauliche Informationen zukommen läßt, wird von uns auch zukünftig geschützt, einschließlich der Persönlichkeitsrechte Betroffener. Unabhängig davon steht es Regina Bomke frei, auszugehen, wovon immer…

Weiterlesen »

ABC der “Alten Aula”

10. Oktober 2012
ABC der “Alten Aula”

Ein trüber, trister Spätsommertag war es. Wir besichtigten die Aula der einstigen Zentralschule am Zossener Damm. Wir, das waren Amtsdirektor Dietmar Klemt, Horst Thiele, der Gemeindevertreter sowie Vorsitzende des Kulturfördervereins des Amtes Blanken-felde/Mahlow und ich. Die durch Umbauten völlig verhunzte Aula war ebenso trist und trübe wie der Tag. Während der Schuljahre als Sportstätte genutzt,…

Weiterlesen »

Marke Mick

10. Oktober 2012
Marke Mick

Rein zufällig, nicht wahr, hat das Mick Jagger-Porträt etwas von der Pose des „Denker“ von August Rodin? Das Porträt prangt vorteilhaft auf dem Umschlag der neuesten Mick Jagger-Biographie. Und dann, vor jedem Kapitel, durch das ganze Buch hindurch. Ein Jungengesicht trotzt der Kantigkeit des Alterns, das verschmitzt weggelächelt wird. Gewinnend. Werbewirksam.  Nicht nur Jagger kann sich gut…

Weiterlesen »

Zu den Ergebnissen der AG Strassenbau und das Wort zum SONNTAG

9. Oktober 2012

Es war einmal eine Sondersitzung des Bau- und Territorialausschusses (BUTA). Da gab es eine Einigung: Wir bilden drei Arbeitsgemeinschaften in Sachen Straßenbau und beteiligen die Bürger.  Dann kam die denkwürdige Gemeindevertretersitzung am 20. September 2012 mit einem Bürgermeister, der es angesichts seiner Verantwortung für die Vorgänge um WOBAB-Geschäftsführer Bachmann und das Scheitern des Rathaus-Projektes für…

Weiterlesen »

Sinnvolles sinnvoll machen!

8. Oktober 2012

Wieder soll Unsinn sinnvoll sein! „Jetzt wird es Zeit“ – „Endlich eine gemeinsame Ortschronik für die Großgemeinde“ – „zu erstellen“. So war´s in der Maz zu lesen. Gemeint ist die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. Eifrig, wie stets, hat sich Mahlows Ortsvorsteher Claus für die Sache stark gemacht und vorsorglich 50 Tausend Euro beantragt. Wieso ist „es Zeit“,…

Weiterlesen »

Offener Brief an den kommunalen Spitzenpolitiker, Bürgermeister und klaerwerk-blog-Leser Ortwin Baier

7. Oktober 2012

Herr Baier, mit Verwunderung musste ich nun über zehn Ecken erfahren, das Sie Strafanzeige gegen mich erstattet haben. Nun gut . Doch warum diese Heimlichtuerei? Von einem kommunalen Spitzenpolitiker hätte ich da mehr Offenheit und Courage erwartet. Sie haben doch von mir nichts zu befürchten, außer offene und ehrliche Worte! Das sind natürlich nicht immer…

Weiterlesen »

Abstand zum Anstand

5. Oktober 2012

Die Einen mögen das, die Anderen nicht. Sie lassen es sich gefallen oder nicht. Ich mag es nicht und laß es mir nicht gefallen, wenn Menschen durch die Hintertür kommen. Um dann vor der Vordertür aufzutreten, als sei´s ein Balkon. Das hat sich in diesen Wochen zugetragen. Der Akteur war der BM von Blankenfelde-Mahlow. Die…

Weiterlesen »

Bürgermeister will Bürgerinitiative verklagen

5. Oktober 2012

Unter der Überschrift "Baier rastet erneut aus" heißt es heute auf der web-Seite der Bürgerinitiative "Brandenburger Platz":  Bürgermeister will Bürgerinitiative verklagen – AG Brandenburger Platz soll 5.000 EUR. Konventionalstrafe zahlen Durch einen Anwalt hat Bürgermeister Ortwin Baier die AG-Brandenburger-Platz  unter Klageandrohung aufgefordert, ihre Presseerklärung vom 25.09.2012 zu widerrufen. Es sieht darin üble Nachrede. Seitens der…

Weiterlesen »

Weißrussische Verhältnisse und ein lokaler Großmogul?

5. Oktober 2012

Wie inzwischen bekannt wurde, hat Bürgermeister Baier(SPD) einen Tag vor der Gemeindevertretersitzung am 27. September 2012 die Beschlussvorlage "Eilerstattung einer Strafanzeige" (eigenhändig?) erstellt und den Gemeindevertretern kurzfristig zustellen lassen. Angeblich in "Wahrnehmung gemeindlicher Interessen" soll damit ein Angriff auf seine Person abgewehrt werden. Angriff auf den Bürgermeister? Welcher Angriff? Nach Auffassung Baiers und seines Rechtsbeistandes…

Weiterlesen »

Faszination des Impressionismus in der Musik

4. Oktober 2012
Faszination des Impressionismus in der Musik

Sie kennen sicher die herrlichen Seerosen von Claude Monet. Vielleicht lieben Sie auch die Bilder von Renoir. Vielleicht sind Sie überhaupt begeistert von diesen impressionistischen Gemälden des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Aber kennen Sie auch französische Lyrik aus dieser Zeit, zum Beispiel von Baudelaire oder Paul Verlaine? Und welche Kompositionen kennen Sie von Debussy, dem Erfinder…

Weiterlesen »

Vergleiche hinken nicht immer – oder: Was Georgien und Blankenfelde-Mahlow gemeinsam haben

4. Oktober 2012

Die Mahlowerin und Autorin dieses Beitrages, Frau Dr. Schrade, ist Lehrbeauftragte für Byzantinische Kunst an der Freien Universität Berlin. Berufsbedingt hat sie sich schon mehrfach in Georgien aufgehalten. “Zur Zeit” – mailte sie uns heute – “bin ich etwas länger im Land und habe auch die aktuellen Ereignisse verfolgen können. Ich halte die Entwicklung in dieser…

Weiterlesen »

Sulzberger im Sinn

3. Oktober 2012

Arthur Ochs Sulzberger (86), der Verleger der „New York Times“ ist gestorben. Und, was kümmerts uns? Sulzberger war ein Mann, von dem der US-Präsident Obama sagt, dass er „keine Angst hatte, die Wahrheit zu sagen und die Mächtigen zur Verantwortung zu ziehen“. Wie ermutigend! Angesichts der Tatsache, dass sich hiesige Provinzpolitiker mit ihren Halb-, Viertel-,…

Weiterlesen »

Zu “Kalinka ruft zu mehr Respekt auf” (Maz vom 29.09.2012)

3. Oktober 2012

Stolz bin ich auf meine 90 Jahre. Doch zurückblickend konnte ich nicht immer froh und glücklich sein. Es gab eine Zeit, der Krieg miteinbezogen, die tiefe Wunden riß und mir die schönsten Jahre meiner Jugend nahm. Ein Vergessen gibt es nicht – nur ein friedliches Miteinander kann der bessere Weg sein. Am Weltfrieden, der Völkerverständigung…

Weiterlesen »