Posts Tagged ‘ Baudezernent Sonntag belog in altbekannter Manier die Gemeindevertreter ’

Nach Rathaus-Stopp: Einladung zum Anwohner-Dialog

21. März 2017
Nach Rathaus-Stopp: Einladung zum Anwohner-Dialog

Nomen est Omen, der Name ist ein Zeichen, ist Vorbedeutung. So könnte gedacht haben, wer heute den Leserbrief in der Maz zu „Todesstoß für Rathausprojekt“ gelesen hat. Das redaktionelle Umfeld – ein Zeichen? Durchaus!  Rechts von besagtem Leserbrief die Berichterstattung zu einer ausverkauften Karnevalsfeier und darunter in großen Lettern „Volkskrankheit … Wenn es wieder juckt und…

Weiterlesen »

Schulzendorf: Der gleiche Zirkus

19. August 2016

Jörg Sonntag – für viele Jahre ein unerquickliches Thema in dieser Gemeinde. 2014 gelang es der Gemeindevertretung mit Rückenwind der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Korruption den wegen seiner kreativen Verschlagenheit berüchtigten, von Verwaltungsleiter Baier hochgelobten, Baudezernenten zu entsorgen. Nachdem er daraufhin ein paar Kilometer weiter in Schulzendorf eine Anschlussverwendung gefunden hatte, bläst ihm  inzwischen dort, wie auch…

Weiterlesen »

Über Knöllchen und anderes Gelalle und Gelulle

8. Mai 2016

Das Thema „Berliner Strasse /Evangelische Grundschule“ ist inzwischen auch ein Evergreen. Was die Verwaltung unter dem, inzwischen vom Gehöft gejagten, Baudezernenten Baiers dort offenkundig vor Jahren planungsseitig verbockt hat, verfolgt die Anwohner bis heute. Unlängst vermutete Helmar Loske, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Berliner Strasse“ sogar „einen Fall von Rechtsbeugung durch das Ordnungsamt“, wie die Maz am…

Weiterlesen »

Zu „Ein teurer Abschied“

26. August 2015
Zu „Ein teurer Abschied“

Nachfragew zu „Ein teuerer Abschied“: _____________________________________________________________________________  

Weiterlesen »

Offener Brief an den ehemaligen Bauamtsleiter Jörg Sonntag

22. Oktober 2014

Sehr geehrter Herr Sonntag, Sie haben sich per MAZ vom 14.10.14 (“Millionenforderung an Jörg Sonntag”) über Ihren Rechtsbeistand an die Gemeindevertretung gewandt. Dazu will ich kurz antworten. Sie müssen es mit sich selbst abmachen, ob es klug war, darauf hinweisen zu lassen, mit der Annahme des Strafbefehls „Druck von vielen aus der Verwaltung genommen“ zu…

Weiterlesen »

Anfrage zur Sitzung der Gemeindevertretersitzung am 18.09.2014

16. September 2014

An Bürgermeister Herr Ortwin Baier Karl-Marx-Straße 4 15827 Blankenfelde-Mahlow nur über: ortwin.baier@blankenfelde-mahlow.de Kopie an: roland.scharp@freenet.de   Anfragen an die Verwaltung nach §29 (1) BbgKVerf zur Sitzung der Gemeindevertretung am 18.09.2014 I In der Gemeinderatssitzung vom 10.04.14 machte der Abgeordnete Hagedorn (SPD) von seinem Fragerecht nach §29 (1) BbgKVerf Gebrauch. Er fragte im nichtöffentlichen Teil, ob…

Weiterlesen »

Befreiungsschlag

24. Mai 2014

Man stelle sich nur vor, was geschehen wäre, wenn die  Bürgerfraktionen im Sommer 2009 nicht gehandelt hätten, als SPD, LINKE, CDU einen Beratervertrag im Zusammenhang mit dem Rathaus-Neubau durchwinkten, den man für überflüssig und rechtswidrig hielt. Was geschehen wäre, wenn sie nicht gesagt hätten, so – jetzt reichts, da lassen wir mal die Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft für…

Weiterlesen »

Das wars: Ende der Ära Sonntag

23. Mai 2014

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow hat auf ihrer Sitzung am Donnerstag Abend beschlossen, das Arbeitsverhältnis mit dem Leiter des Bauamtes, Jörg Sonntag, zum 31.12.2014 zu kündigen. Grundlage der Entscheidung war ein Vorschlag, den der Beauftragte der Kommunalaufsicht des Landkreises im Zusammenhang mit der Auswertung von Unterlagen zum geplanten Rathausneubau gemacht hatte. Seiner Bewertung schloss sich…

Weiterlesen »

… und die nötige Dosis Amoral

22. Mai 2014

Der gestrige Maz-Artikel „Abwahlantrag gegen Sonntag“ ist aufschlussreich. Tatsächlich kommt darin auch, der wegen vorübergehender Inkontingenz gehandicapte, Orwin Baier (Bürgermeister/SPD) zu Wort. Nach Ansicht des Statisten Baier geht es in der heutigen Gemeindevertreter-Sitzung nicht etwa darum, zu entscheiden, ob sein straffällig gewordenen Baudezernenten entlassen wird wegen der aktuell bekanntgewordener Fakten, sondern um die Frage, ob…

Weiterlesen »

Zu: „Die gelähmte Gemeinde“, Maz v. 4./5. Januar 2014

7. Januar 2014
Zu: „Die gelähmte Gemeinde“, Maz v. 4./5. Januar 2014

Recht hat er, der Autor des Maz-Beitrages/Printausgabe „Die gelähmte Gemeinde“ (04./05.01.2014), Christian Zielke – mit Blick auf die Sitzungen des Kommunalparlaments in Blankenfelde-Mahlow. „Von politischen Gräben zu sprechen, wäre untertrieben. Es ist eher ein Abgrund, der sich durch die Lager zieht.“ Denn das Projekt Rathausneubau, das wichtigste und teuerste Projekt in der Geschichte der Großgemeinde…

Weiterlesen »