Posts Tagged ‘ BER-Krampf um Tegel-eine politische und keine juristische Frage ’

BER-Masterplan 2040: Ein untauglicher Täuschungs- und Ablenkungsversuch

29. August 2017

BER Masterplan (veröffentlicht 28.08.2017)  ist ein untauglicher Täuschungs – und Ablenkungsversuch. Der Masterplan macht brutal deutlich, dass die 100 000 Fluglärmbetroffenen, das kommende Verkehrschaos, und die Flugsicherheitsprobleme  Verfügungsmasse der BER Fehlplanungen sind. „Weiter so“ ist der von Flughafenchef, Lüdke-Daldrup (SPD) mit Tam Tam öffentlich gemachte Masterplan zum Ausbau eines BER, für die Abfertigung von 58 …

Weiterlesen »

Fakten schlagen billige Propaganda-Tricks

11. August 2017
Fakten schlagen billige Propaganda-Tricks

Faktenkorrektur Flughafenplaner Dieter Faulenbach da Costa (FdC) hat auf den Bericht im Tagesspiegel (06.08.17) reagiert. Für die Propagandisten in Sachen Einstellung des Weiterbetriebs von Tegel sind die Argumente von FdC eine „schallende Ohrfeige“. Seine Faktendarstellung belegt entweder fehlendes Wissen des Verfasser (Zawatka-Gerlach) oder absichtliche Fehlinformation:

Weiterlesen »

BER: Tegel bleibt offen. Nicht das Ergebnis des Volkentscheides (24. 09.17), sondern was faktisch geschieht, erzwingt den Weiterbetrieb

4. August 2017
BER: Tegel bleibt offen. Nicht das Ergebnis des Volkentscheides (24. 09.17), sondern was faktisch geschieht, erzwingt den Weiterbetrieb

Flughafenpolitik der Berliner SPD, von Grünen und Linken vor dem Gau – ein Ausweis moralischer und politischer Verkommenheit Die Auseinandersetzung um den Weiterbetrieb von Tegel (TXL), mit dem kommenden Höhepunkt der Volksabstimmung am 24 Sept. 2017, offenbart den ganzen Unsinn der BER Standortentscheidung „Schönefeld“ von 1996. Die für den Unsinn Verantwortlichen in SPD, Linke und…

Weiterlesen »

BER in Betrieb heißt Verkehrschaos, Weiterbetrieb Tegel und rechtswidriger Betrieb von Schönefeld-Alt

16. Mai 2017

Auf der Fachtagung der „Neuen Aktion“ (NA), am 13.05 2017 (Schloss Diedersdorf), haben Gisbert Dreyer (dreyer planungsgesellschaft mbH) und Flughafenplaner Faulenbach da Costa (FdC) in beeindruckender Beweisführung auf das kommenden Chaos hingewiesen, wenn, wann auch immer, der BER in Betrieb gehen sollte. Das BER–Projekt in Schönefeld ist „an die Wand gefahren“ und erzwingt darum den…

Weiterlesen »

Der Krampf um Tegel verdeutlicht: Single Airport in Berlin-Schönefeld ist Irrsinn

10. April 2016

Neue Aktion (NA) lüftet „unbekannte Wahrheit“ – Die politischen Wogen stehen auf Sturm. Die FDP und „Freunde Tegels“, jetzt auch die AfD,  kämpfen unabhängig vom BER Desaster für den Weiterbetrieb von Tegel (TXL). Im Eiltempo sammelten die Initiatoren für den Weiterbetrieb 30 000 Unterschriften.  Vom Erfolg beflügelt kündigten sie an: Wir bekommen in Fortsetzung der…

Weiterlesen »