Posts Tagged ‘ BM-Wahl 2011 ’

Zwischen Pest und Cholera – Brandenburg hat die Wahl

14. September 2014

Ein Kommentar  Ich gebe zu, noch nie ist es mir so schwer gefallen, mich bei einer Wahl zu entscheiden. Schon bei vergangenen Stimmabgaben habe ich einer Partei oder einem Kandidaten nicht meine Stimme gegeben, weil sie mein Vertrauen hatten. Ich betrieb vielmehr Schadensbegrenzung.  Aber selbst eine taktische Wahl fällt mir diesmal schwer. Zu gering ist…

Weiterlesen »

BM-Wahl: Schöner Schein

28. September 2011

Haben wir eine repräsentative Demokratie? Man sagt, es sei so. Leben wir in einer repräsentativen Demokratie? Wie repräsentativ ist die so genannte repräsentative Demokratie? In Blankenfelde-Mahlow ist es schon lange so, dass die repräsentative Demokratie auf Krücken geht. Seit 2003 ist ein Bürgermeister im Amt, den rund 84 Prozent der Wähler nie gewählt haben. Das…

Weiterlesen »

Täuscher und Täuschungen

20. September 2011

Der gelegentlich auch schon mal zur sprachlichen Hyperventilation neigende, immer gesprächige Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow wurde wortkarg. Umso lebhafter wurde seine Mimik. Das ist immer so, wenn Baier unsicher ist und abwehrend reagiert. Seine Mimik sagt mir aber mehr als seine Worte. In der ersten Sitzung des Hauptausschusses, nach der Sommerpause, fragte ich nach den Ergebnissen…

Weiterlesen »

Vor der Stichwahl am 25. September 2011: Bürger-Kandidat M. Stefke im Gespräch

19. September 2011

Sehen Sie hier bitte einen Videobeitrag mit Matthias Stefke vom 18. September 2011. Er äußert sich darin zu den Themen anonyme Anzeigen, Flughafen BBI, Rathausneubau, Gemeindehaushalt und wie er die Wähler noch für sich mobilisieren will: M. Stefke (BVBB-WG), Bürgermeisterkandidat der drei Bürgerfraktionen im Gespräch

Weiterlesen »

Demokratie bedeutet Rechte; aber auch Pflichten

18. September 2011

Gerade hat eine Wahl des Bürgermeisters der Großgemeinde Blankenfelde-Mahlow für die nächsten 8 Jahre stattgefunden, doch keiner der aufgestellten Kandidaten kann sich als Sieger bezeichnen, weil er nicht die absolute Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen für sich verbuchen konnte, so dass nun am 25. 9. 2011 eine Stichwahl durchgeführt werden muss. Ein Hauptgrund dafür ist…

Weiterlesen »

BM-Wahl 2011: Sein und Schein

16. September 2011

Ist die real existierende Demokratie des Kaputtulismus nicht ebenso eine Selbsttäuschung/Täuschung wie der real existierende Sozialismus eine Selbsttäuschung/Täuschung war? Ist eine Wahl eine demokratische Wahl, wenn sich nahezu 60 Prozent der Bürger, die Nichtwähler sind, durch das Raster der Zählung fallen? Ist es nicht so, dass die vermeintlich Meinungslosen eine Meinung zum Ausdruck gebracht haben,…

Weiterlesen »

Ein Bemühen, eine Fürsorgepflicht, ein Schlussstrich!

14. September 2011

Frage vorab: Kann man den Tod von Doreen Schmalenberger noch „politisieren“? Antwort.„Nein“, die Urheberrechte dafür gebühren unwiderruflich Noch-Bürgermeister Ortwin Baier (SPD). Im wilden Westen Amerikas, zu Goldgräber-Zeiten, hing, so die Überlieferung, hin und wieder ein Schild über der Bar: „Es wird gebeten, den Pianisten nicht zu erschießen. Er gibt sein Bestes.“ Abknallen, zur damaligen Zeit…

Weiterlesen »

BM-Wahl 2011: Die Wahrheit am Tag danach – Grundeisberührung!

12. September 2011
BM-Wahl 2011: Die Wahrheit am Tag danach – Grundeisberührung!

Worin bestanden die Ziele von SPD und Linken im Landkreis TF? 1. Zossen – Bürgermeisterin Michaela Schreiber (parteilos)  muss weg! Ergebnis: Frau Schreiber wird wiedergewählt mit 54,85% 2. Rangsdorf – Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) muss weg! Ergebnis: Wiederwahl mit 71, 61% 3. Blankenfelde-Mahlow – Bürgermeister Baier (SPD) muss wiedergewählt werden! Ergebnis: Bürgermeister Baier wurde mit…

Weiterlesen »

Kultur extra: SPD-Wahlvideo

10. September 2011

SPD-Wahlvideo oder – Die Muppetshow mit den Alten aus der Loge ? Kultur extra

Weiterlesen »

Fragwürdig: Bürgermeisterkandidat Ortwin Baier (SPD) und die Rolle der MAZ

9. September 2011

In zig Wahlkämpfen gestählt, hart im Geben und Nehmen, habe ich , so weit ich erinnere, solche perfiden Wahlkampfmethoden noch nicht erlebt,  wie sie von Baier und Co. serviert werden. Zugegeben, er hat da eine MAZ im Rücken, die sich nicht scheut, sich für  und von Baier instrumentalisieren zu lassen. Wie sich ein Redakteur dazu…

Weiterlesen »