Posts Tagged ‘ Bürgermeister Baier (SPD) und sein Baudezernent Jörg Sonntag ’

Grundsteuerreform: Zum „mutlosen“ Entwurf von Bundesfinanzminister Scholz(SPD)

30. Dezember 2018

„Unser bisheriges Bodenrecht ist Diebstahl“, sagen die Fachleute von INWO. Was spricht dagegen, die Grunststeuer als Bodensteuer auszugestalten? Ist die Explosion der Mieten überhaupt zu stoppen ohne Eingriffe ins Bodenrecht? Inzwischen wird die von der „Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung e.V.“ vorgeschlagene Bodenwertsteuer auch von den Medien nicht mehr totgeschwiegen, sondern als ernsthafte Option für die…

Weiterlesen »

Schulzendorf: Der gleiche Zirkus

19. August 2016

Jörg Sonntag – für viele in dieser Gemeinde seit Jahr und Tag ein „unerquickliches“ Thema. 2014 gelang es der Gemeindevertretung mit Rückenwind der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Korruption, den kriminelle, wegen seiner kreativen Verschlagenheit berüchtigten, von Verwaltungsleiter Baier hochgelobten, Baudezernenten, endlich zu entsorgen. Nachdem er daraufhin ein paar Kilometer weiter in Schulzendorf eine Anschlussverwendung gefunden hatte, bläst…

Weiterlesen »

Bürgermeister Baier: Schadenabwendung in eigener Sache

29. März 2015
Bürgermeister Baier: Schadenabwendung in eigener Sache

Dem aufmerksame klaerwerk-Leser wird im nichtöffentlichen Teil der Tagesordnung der Gemeindervertretersitzung  TOP 28:  Antrag der Fraktionen BB/FDP und BVBB-WG vom 08.03.2015 auf Missbilligung des Bürgermeisters  aufgefallen sein. Nachdem Bürgermeister Baier bereits Anfang 2014 die SPD verlassen hat, um Schaden von ihr abzuwenden – musste daraufhin gezwungener Maßen erneut aktiv werden, um Schaden abzuwenden, dieses Mal…

Weiterlesen »

Befreiungsschlag

24. Mai 2014

Man stelle sich nur vor, was geschehen wäre, wenn die  Bürgerfraktionen im Sommer 2009 nicht gehandelt hätten, als SPD, LINKE, CDU einen Beratervertrag im Zusammenhang mit dem Rathaus-Neubau durchwinkten, den man für überflüssig und rechtswidrig hielt. Was geschehen wäre, wenn sie nicht gesagt hätten, so – jetzt reicht uns diese Machtarroganz, da lassen wir mal…

Weiterlesen »

… und die nötige Dosis Amoral

22. Mai 2014

Der gestrige Maz-Artikel „Abwahlantrag gegen Sonntag“ ist aufschlussreich. Tatsächlich kommt darin auch, der wegen vorübergehender Inkontingenz gehandicapte, Orwin Baier (Bürgermeister/SPD) zu Wort. Nach Ansicht des Statisten Baier geht es in der heutigen Gemeindevertreter-Sitzung nicht etwa darum, zu entscheiden, ob sein straffällig gewordenen Baudezernenten entlassen wird wegen der aktuell bekanntgewordener Fakten, sondern um die Frage, ob…

Weiterlesen »

SPD gründet Opferhilfe “Roter Ring”

15. November 2013

Glosse Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, plant die SPD in Brandenburg die Gründung eines Vereins zur Unterstützung sozialdemokratischer Justizopfer, der in Anlehnung an die bundesweit bekannte Opferhilfe “Weißer Ring” den Namen “Roter Ring” erhalten soll. Zu dessen erste Aufgabe zählt die Ausarbeitung eines Leitfadens, mit dem im Amt befindliche Sozialdemokraten Empfehlungen an…

Weiterlesen »

MÜLLER + WOLNY oder das Bahnhofsumfeld Blankenfelde und der Rathaus-Wettbewerb

4. Oktober 2010

Am 03.09.2010 veröffentlichte die Märkische Allgemeine einen gekürzten Leserbrief unseres ehemaligen Gemeindevertreters Hans-Joachim Müller. Dieser Leserbrief wiederum veranlasste Michael Wolny, Mitglied des Kreistages Teltow-Fläming, Mitglied der Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Hoher Teltow – vor einigen Tagen ebenfalls einen Leserbrief an die Märkische Allgemeine zu richten – der dort jedoch bislang noch nicht veröffentlicht wurde.…

Weiterlesen »