Posts Tagged ‘ Bürgermeister Baiers Wolkenschloss – Projektgeschäft RathausneubauRathausneub ’

Zu „BVBB-WG wirft Baier Verschwendung vor“ (Maz 20. Juni 2017)

2. Juli 2017

Die Reaktion von Ortwin Baier (SPD) auf den Vorwurf Steuergeldverschwendung folgte einen Tag später auf den Fuss. Dem aufmerksamen Leser dürfte jedoch aufgefallen sein, dass er in der Sache garnicht argumentiert. Den eigentlichen Vorwurf der BVBB-Fraktion, der beauftragte Anwalt sei vom Bürgermeister mit der komplexen Materie zum Rathaus überhaupt nicht vertraut gemacht worden, ignoriert er. Auf…

Weiterlesen »

„Projektgeschäft“ Rathausneubau und O. Baier: Ich habe fertig – ich wünschen Bürgerbegehren!

5. Juli 2016
„Projektgeschäft“ Rathausneubau und O. Baier: Ich habe fertig – ich wünschen Bürgerbegehren!

Maz geht mit Bürgermeister-Darsteller und Co. auf die Barrikade Die Maz-Berichterstattung der letzten Tage zum Rathausneubau Blankenfelde ist aufschlussreich: „Wir brauchen einen Rathausfrieden“ erklären die Damen Grassmann und Biesterfeld (beide SPD) in höchster Not, weil sie das Blankenfelder Zentrum entwickeln und das Rathaus retten wollen. Da wird ausgerechnet G. Kalinka (Grüne) noch einmal ausdrücklich im…

Weiterlesen »

Neues über Dixie-Klos, „Scheiße“ und „Callboys“

9. Juni 2016
Neues über Dixie-Klos, „Scheiße“ und „Callboys“

Die klaerwerk-Redaktion erreichte ein übler Kommentar. Da wird über Dixie-Klos, „Scheiße“ und „Callboys“ schwadroniert. Wer der Absender ist, wissen wir nicht. Beleidigt werden sollen der Blog-Mitbetreiber und „erfolglose Versicherungsmakler“ Jörg Blunk sowie die Vorsitzenden der Fraktionen von BB und BVBB-WG. Während Andrea Hollstein „sinnlose Unwahrheiten“ verbreite, wird Matthias Stefke mit Worten unterhalb der Gürtellinie bedacht.…

Weiterlesen »

„Millionenrisiko Schwimmbad“

28. April 2016

Wer wünscht sich nicht ein Schwimmbad? Das wäre doch ein wirklich gute Sache für Blankenfelde-Mahlow. Doch das Leben ist nicht immer ein Wunschkonzert. „Millionenrisiko Schwimmbad – Expertin warnt die Gemeinde vor Folgekosten des Projektes“ – unter dieser Überschrift erschien in der Maz vom 27./28. Februar 2016 ein auführlicher Bericht zum Ergebnis einer Studie, welche die…

Weiterlesen »

Zum gescheiterten Rathausprojekt: Gemeindevertretung stand stramm vor „Diktator“ Müller

19. Januar 2016

„Sonntags Anwalt sah in Berater Müller den Hauptverantwortlichen, der wie ein Diktator auftrat und vor dem die Gemeindevertretung stramm stand.“ (Maz vom 19./20.12.2015) Hier also noch mal öffentlich und in schöner Klarheit die Bestätung, dass eine Mehrheit (so viel Präzision muss sein) – der damaligen Gemeindevertretung, bestehend aus SPD-Fraktion (Vorsitzende K. Grassmann) Links-Fraktion (Vorsitzender R. Scharp)…

Weiterlesen »

Rathaus: Ja oder Nein?

17. Dezember 2015
Rathaus: Ja oder Nein?

An der wieder aufflammenden Debatte über Sinn oder Unsinn eines neuen Rathauses ist unser Antrag Geltungsdauer der Baugenehmigung für das Rathaus nicht ganz unschuldig. Allerdings wurde die Diskussion darüber in dem MAZ-Artikel „Vorsichtiges Ja zum Rathaus“ von Christian Zielke nur verkürzt und damit sinn entstellend wiedergegeben. Deshalb dazu einige klärende Worte: Erstens: Zunächst fordert der…

Weiterlesen »

Rathaus vor dem Aus

27. November 2015

Im November 2011 wurde die Genehmigung zum Bau des Rathauses erteilt. Nach der Bauordnung hat sie eine Gültigkeit von sechs Jahren. Wurde mit dem Bau innerhalb der Frist begonnen, so muss er spätestens sieben Jahre nach Erteilung der Genehmigung fertiggestellt worden sein.Für das Rathaus bedeutet das, dass spätestens in einem Jahr mit seinem Bau begonnen…

Weiterlesen »

Geltungsdauer Baugenehmigung Rathaus – Teil 2 – Wahrnehmung des Auskunftsrechts nach § 29 (1) BbgKVerf i.V.m. § 5 GeschO

15. Oktober 2015

Sehr geehrter Herr Baier, ich mache in gleicher Sache nun zum zweiten Mal von meinem Auskunftsrecht nach § 29 (1) BbgKVerf i.V.m. § 5 GeschO wie folgt Gebrauch. Die Baugenehmigung für den Neubau des Rathauses wurde im November 2011 erteilt. Nach § 69 BbgBO beträgt die Geltungsdauer der Baugenehmigung sechs Jahre und verlängert sich um…

Weiterlesen »

Örtliche Betäubung – oder: Ein traumatisiertes Pärchen

14. Oktober 2015

Die Opposition hat ihm das „Projektgeschäft Rathaus-Neubau“ vermasselt und ist schuld daran, dass ihm sein Lieblings-Baudezernent – traumatisiert – abhanden gekommen ist. Und überhaupt, die sind ja so was von lästig. Nicht schon wieder, sondern immer noch, sind es die alten Feinbilder, in denen Verwaltungsleiter hoffnungslos feststeckt. Bösartig und krank. Da beteuerte er unlängst, seine Repräsentationsaufgaben…

Weiterlesen »

Wie Oberlehrerin Dzikowski dem dummen Schuljungen Schrader Nachhilfe erteilte

29. September 2015

Zur Sitzung der Gemeindevertretung am 24.09.2015 hatte ich einen Antrag zur Vorlage eines Zeitplans1 eingebracht, mit dem ich sichergestellt wissen wollte, dass der Neubau des Rathauses innerhalb der noch verbleibenden Gültigkeitsdauer der Baugenehmigung erfolgreich zum Abschluss gebracht werden kann. Während der Einführung ließ ich auch die Bemerkung fallen, dass der Aufwand für die Verwaltung wohl…

Weiterlesen »