Posts Tagged ‘ Demokratie-Bürgerinteressen-Sumpf-Frösche ’

Über Bürgerwillen hinwegregieren: Ein Verwaltungsleiter und seine Erfüllungsgehilfin

12. Februar 2016

Zu recht stellt Andreas Müller, Vorsitzender der Bürgerinitiative Rädlerwald, fest: „Eine Bauausschussvorsitzende, die Gemeindevertreterbeschlüsse nicht akzeptiert, ist fehl am Platz.“ Sabine Plettner Mozuch hingegen weist  in der gestrigen Ausgabe der Maz Kritik an ihrer Ausschussführung zurück: “ Ich lassse mich nicht dazu benutzen, um gegen die Verwaltung zu arbeiten.“ Ein erhellender Satz, der die Realität…

Weiterlesen »

Maulkorb für die Bürger oder Schutz der Volksvertreter vor unzulässiger“ Einflussnahme?

9. Februar 2016

Bernd Heimberger hat bis zum seinem Tod die fragwürdige Rolle des damaligen Fraktionsvorsitzenden Scharp bedauert und kritisiert – nicht nur im Zusammenhang mit den Vorgängen um WOBAB-Geschäftsführer Bachmann und dem später gescheiterten Rathausprojekt . Nach der letzten Kommunalwahl erhofften sich manche frischen Wind, gar den Zauber eines neuen Anfangs und eine Aufhellung des vergiftete Klimas…

Weiterlesen »

Quaken, quaken, quaken

7. September 2012

Kennen Sie den sinnreichen wie sinnvollen Spruch: „Willst du den Sumpf austrocknen, mußt du nicht die Frösche fragen“! Den Satz haben die drei Fraktionen der Wählergemeinschaften im Gemeinderat von Blankenfelde-Mahlow strikt beherzigt. Berechtigt besorgt wandte sich ein Drittel der Abgeordneten an die Staatsanwaltschaft in Neuruppin. Das war vor nunmehr drei Jahren in der ersten Septemberdekade…

Weiterlesen »