Posts Tagged ‘ Die LINKEN -Wörter und Märchen ’

Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow: Umgangston jenseits des Kasernenhofes

27. März 2017

Sehr geehrter Herr Vorsitzender der Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow, sehr geehrter Herr Scharp (DIE LINKE), zum 23. März wurde eine Sondersitzung der Gemeindevertretung zu den Themen Straßenerhaltung und der Petition der Interessengemeinschaft Straßenbau einberufen und geführt. Aus diesem Anlass und Erleben schreibe ich Ihnen diesen Offenen Brief. Die Petition der Interessengemeinschaft war direkt an Sie und alle…

Weiterlesen »

Amtsmißbrauch eines politischen Amokläufers?

26. März 2017

Bürgermeister beanstandet das AUS der bisherigen Rathausplanung Für die Einwohner wirft das Fragen auf: Da legt der Bürgermeister den Gemeindevertretern eine Beschlussvorlage vor: Wollt ihr die bisherige Rathausplanung weiterführen? Und ich als Volksvertreter habe also nun die Wahl zwischen „Ja“ und „Nein“ –  wenn ich mit „Ja“ stimme ist das ok und wenn ich mit…

Weiterlesen »

Einwohnerbefragung zum Rathausprojekt abgebrochen

27. November 2016

Ehrliche Gründe dafür, warum die Initiatoren (SPD, Linke, Grüne) die Einwohnerbefragung zum Rathaus überhaupt angeschoben haben, nennt der Vorsitzenden des Kreistages und der Grünen-Fraktion im Kommunalparlament von Blankenfelde-Mahlow, G. Kalinka, nicht. Außer man hält folgende Aussage von ihm für eine Begründung: „Wir sehen derzeit keine Möglichkeit, den Bau des Rathauses zu beschleunigen.“ (maz-26-27-11-2016-befragung-der-buerger-zum-rathaus-gestoppt) Doch damit…

Weiterlesen »

Frag-würdig: Die Rolle der Verwaltung im Zusammenhang mit einer Vorlage zum Aufstellungsbeschluss B-Plan M47 für eine „Hauptverkehrsstrasse“ von Mahlow Waldblick nach Mahlow Roter Dudel

1. Dezember 2015
Frag-würdig: Die Rolle der Verwaltung im Zusammenhang mit einer Vorlage zum Aufstellungsbeschluss B-Plan M47 für eine „Hauptverkehrsstrasse“ von Mahlow Waldblick nach Mahlow Roter Dudel

Im Nachgang zur Sitzung der Gemeindevertretung am letzten Donnerstag wurde Verwaltungsleiter Baier in der Maz-Ausgabe vom Wochenende mit der Behauptung zitiert: „Hollstein als Kämmerin von Zossen `spiele eine fragwürdige Rolle.´“ Nachvollziehbar, denn wenn Bürgermeister-Darsteller Baier sich schon damit abfinden muss, dass er vertretungsweise mit Frau Hollstein an einem Tisch zu sitzen kommt bei der Bürgermeisterberatung…

Weiterlesen »

Rathaus vor dem Aus

27. November 2015

Im November 2011 wurde die Genehmigung zum Bau des Rathauses erteilt. Nach der Bauordnung hat sie eine Gültigkeit von sechs Jahren. Wurde mit dem Bau innerhalb der Frist begonnen, so muss er spätestens sieben Jahre nach Erteilung der Genehmigung fertiggestellt worden sein.Für das Rathaus bedeutet das, dass spätestens in einem Jahr mit seinem Bau begonnen…

Weiterlesen »

Marionetten-Theater

14. November 2015

Ist es nicht sehr schön, Pluralität und eine Vielzahl von Meinungenzu haben? Die Meinung, die Dr. Hahn (ALFA) im letzten Bauauschuss äußerte, dürfte so neu nicht sein für Verwaltungsleiter Ortwin Baier. Er hätte sich vermutlich von ihr auch nicht angegriffen gefühlt, wenn sie denn im kleinen, überschaubaren Kreis des Bauauschusses ihr Dasein ausgehaucht hätte. Wenn…

Weiterlesen »

Wie Oberlehrerin Dzikowski dem dummen Schuljungen Schrader Nachhilfe erteilte

29. September 2015

Zur Sitzung der Gemeindevertretung am 24.09.2015 hatte ich einen Antrag zur Vorlage eines Zeitplans1 eingebracht, mit dem ich sichergestellt wissen wollte, dass der Neubau des Rathauses innerhalb der noch verbleibenden Gültigkeitsdauer der Baugenehmigung erfolgreich zum Abschluss gebracht werden kann. Während der Einführung ließ ich auch die Bemerkung fallen, dass der Aufwand für die Verwaltung wohl…

Weiterlesen »

Bürgermeister Baier: Schadenabwendung in eigener Sache

29. März 2015
Bürgermeister Baier: Schadenabwendung in eigener Sache

Dem aufmerksame klaerwerk-Leser wird im nichtöffentlichen Teil der Tagesordnung der Gemeindervertretersitzung  TOP 28:  Antrag der Fraktionen BB/FDP und BVBB-WG vom 08.03.2015 auf Missbilligung des Bürgermeisters  aufgefallen sein. Nachdem Bürgermeister Baier bereits Anfang 2014 die SPD verlassen hat, um Schaden von ihr abzuwenden – musste daraufhin gezwungener Maßen erneut aktiv werden, um Schaden abzuwenden, dieses Mal…

Weiterlesen »

Ist Roland Scharp undicht?

16. Oktober 2014

Den Vorsitzenden der Gemeindeversammlung Blankenfelde-Mahlow kennen wir als einen Mann, der schon immer wacker gegen Geheimnisverrat vorging. Nicht nur in seinen früheren Tätigkeiten als VolksPo oder Ausbilder in einer Schulbrigade der Volksmarine, sondern auch als Fraktionsvorsitzender der Linken in der Gemeindeversammlung. So beantragte er in der GV am 28.02.2013 die Abberufung des Sachkundigen Einwohners Jörg…

Weiterlesen »

Die alte „neue Sachlichkeit“: Ausblendung der Realität im Namen der Realität

25. Juni 2014

Überraschung! „Erstaunlich sachlich blieb die erste Sitzung der neuen Gemeindevertreter von Blankenfelde-Mahlow,“ so das Resümee von Maz-Berichterstatter Zielke auf der Titelseite der Samstag-Ausgabe. Offenbar hatte nicht nur er damit gerechnet, dass die parteilosen Fraktionen im Zusammenhang mit der Kandidatur des bisherigen Fraktionsvorsitzenden der Linken, Roland Scharp, zum neuen Vorsitzenden der Gemeindevertretung, die Gelegenheit für ein…

Weiterlesen »