Posts Tagged ‘ Fürsorgepflicht-Ortwin Baier ’

Ausgerechnet Kalinka

27. Mai 2015

Zu „Grüne fordern Rücktritt von Stefke und Schrader“ (21.05.2015 – Zossener Rundschau) Aufgeblasen als Fraktion, wobei es nur ein „Fraktiönchen“ ist, als Partei Grüne – wobei sie in Blankenfelde-Mahlow nur ein unbedeutendes „Grünchen“ sind, fordert der politische SPD-Vasall Kalinka, den Rücktritt der BVBB-WG -Gemeindevertreter Schrader und Stefke. In der Tat, zumindest was Schrader angeht kann man…

Weiterlesen »

Bürgermeister(SPD) nutzt Gemeinde-homepage für Wahlkampfzwecke

28. April 2014

„Ortwin Baier wörtlich auf der Gemeinde-homepage: „Wir sind es den Einwohnern schuldig, endlich ein innovatives Zentrum zu entwickeln, das zum Verweilen in grünem Ambiente mit gastronomischen und kulturellen Angeboten einlädt, eine überschaubare gefahrlose Umsteigesituation zwischen S-Bahn, Regionalbahn und Linienbussen schafft, alle behördlichen Dienstleistungen vorhält und den beschrankten Bahnübergang durch einen barrierefreien Tunnel ersetzt. Dies alles…

Weiterlesen »

II Dokumentation einer Diffamierung

20. Dezember 2011

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle in unserer Dokumentation fortfahren mit der Veröffentlichung des Schreibens des Kreistages vom 16.12.2011 an Bernd Heimberger, unterzeichnet von Gilbert Furian mit ● dem Hinweis auf einen Anhörungstermin am 12.Oktober 2011 in der Kreisverwaltung, ● einem als „Persönlich/Vertraulich“ gekennzeichneten Schreiben der Stasi-Unterlagenbehörde an den Kreistagsvorsitzenden Christoph Schulze einschl. Belehrung zur Zweckbindung…

Weiterlesen »

Fatal: Dombert zum Zweiten

15. Dezember 2011

Heute Abend geht es in der Gemeindevertretersitzung um den seinerzeit von Jurist Dombert „intensiv geprüften“ Vertrag mit dem Beratungsunternehmen IfkBB. Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen zu diesem Vertrag durch die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Korruption Neuruppin in der Verwaltung Blankenfelde-Mahlow  soll eben dieser Rechtsanwalt Dombert auf Vorschlag eben dieser Verwaltung nun prüfen, wie eine Fortführung des…

Weiterlesen »

Die Schleppenträger und ihr nackter Kaiser

8. Dezember 2011
Die Schleppenträger und ihr nackter Kaiser

In der Hauptausschuss-Sitzung am 8. Dezember 2011 soll nach klaerwerk vorliegenden Informationen eine interessante Beschlussvorlage behandelt werden. Worum geht es? Es geht noch immer oder schon wieder um eine EIL-Entscheidung der amtierenden Bürgermeisterin Frau Sachtleben. Getroffen am 25.11.2011. Sie hat an diesem Tag eine Vollmacht zur Beauftragung von Rechtsanwalt Prof. Dr. Dombert unterzeichnet. Er soll…

Weiterlesen »

Ob lokal oder überregional …

7. November 2011
Ob lokal oder überregional …

  „Im Kreis der Vettern“ – DER TAGESSPIEGEL, 24.10.2011

Weiterlesen »

Erhebliches eines Unerheblichen

30. Oktober 2011

Was ist ein „unerhebliches Internetforum“? Ist es das, was Internet Interessierte lesen? Weil sie das Internet beherrschen? Weil es unerheblich ist? Weil man sich täglich ein bißchen verscheißern möchte? Weil soviel Masoschismus Spaß macht? Hauptsache man kann sich mal mit etwas Unerheblichem gemein machen. Das Erhebliche ist ja Last genug. Von früh bis spät. Wieso…

Weiterlesen »

Bürgermeister Ortwin Baier entdeckt die Fürsorgepflicht seines Dienstherren – für sich!

18. Oktober 2011

Bürgermeister Ortwin Baier,Vorsitzender des Hauptausschusses, hat für die Sitzung des Hauptausschusses der Gemeindevertretung am kommenden Donnerstag eine Beschlussvorlage  in eigener Sache vorbereitet (20.10.11 – HA TOP 10). Unter Tagesordnungspunkt 10 möchte er, dass der Hauptausschuss einen Beschluss fasst zur: „Rückerstattung verauslagter Rechtsanwalts- und Gerichtskosten für die Beantragung einer einstweiligen Verfügung gegen Herrn Ferdi Breidbach“ Etwa…

Weiterlesen »

Stasi-Unterlagen-Behörde: Post für eine tote Verwaltungsangestellte

12. Oktober 2011
Stasi-Unterlagen-Behörde: Post für eine tote Verwaltungsangestellte

Offenbar kann inzwischen davon ausgegangen werden:  Bürgermeister Baier (SPD) hatte zum Zeitpunkt der  Pressekonferenz im September Kenntnis davon, dass ● die ersten anonymen Beschuldigten gegen seine Angestellte bereits Monate vorher erhoben wurden.  Undzwar im Zusammenhang mit ihren dienstlichen Obliegenheiten, ●  Doren Schmalenberger, unabhängig von der "letzten" anonymen Stasi-Anschuldigung, seelisch stark darunter gelitten hat, ●  dieses…

Weiterlesen »

Das macht krank

7. Oktober 2011

Wieder sitze ich bei Matthias, dem Lebensgefährten von Doreen Schmalenberger. Nichts bringt mich weiter, nichts kann mich beruhigen. Ich verabschiede mich von Matthias mit den Worten: „….ich verspreche Dir, alles mir mögliche zu tun“. Was ist mir möglich? Was kann ich tun? Wir gehen auseinander und ich komme nicht zur Ruhe. Wie wird es Matthias verarbeiten,…

Weiterlesen »