Posts Tagged ‘ Offener Brief an Kalinka ’

Zum gemeinsamen Antrag von BB/FDP- und BVBB-WG-Fraktion auf Stasi-Überprüfung

13. Oktober 2014

In der Maz vom 20./21.10.2014 wird O. Baier (SPD) wie folgt zitiert: „Ich möchte, dass Menschen, die früher andere  terrorisiert und denunziert haben, sich heute dazu bekennen´, sagt Baier. Persönlich mit Dieter Pappschik gesprochen habe er bislang nicht. ´Mit dieser Fraktion rede ich nicht mehr´, sagte er. Die Tatsache, dass der Fall jetzt öffentlich werde, zeige,…

Weiterlesen »

Offener Brief an Gemeindevorsteher Kalinka

16. März 2013

Herr Kalinka, Ich bitte um Nachsicht, dass ich erst jetzt auf Ihr Abberufungsschreiben zurückkomme. Der Alltag, die Prioritäten, die Arbeit … ”Großer Gott,” würde mein verstorbener Freund Bernd Heimberger sagen – „… ausgerechnet Kalinka.” Was er von Ihnen zu Lebzeiten hielt, einschließlich Ihrer Mitverantwortung an dem riesengroßen Haufen Sch…, vor dem wir in der Kommune Blankenfelde-Mahlow stehen – liegt auf der…

Weiterlesen »

Zu Protokoll gegeben

24. Oktober 2012
Zu Protokoll gegeben

Bernd Heimberger – und nicht etwa der Gemeindevorsteher (Kalinka – Selbstporträt, Oktober 2012) – hat es satt. Wer schreibt die Sitzungsprotokolle? Die Verwaltung unter Bürgermeister Ortwin Baier (SPD). Wer bestimmt, was wesentlich und was unwesentlich ist? Wer bestimmt, was unter welchem Punkt zu subsummieren und ansonsten nicht weiter erwähnt werden muss? Was nicht im Protokoll…

Weiterlesen »

WOBAB: Eine Strategie? Überflüssige Strategen!

16. Februar 2011
WOBAB: Eine Strategie? Überflüssige Strategen!

Mit Schreiben vom 7. Februar hat Gemeindevorsteher Kalinka (SPD/Grüne) zur nichtöffentlichen Sitzung der  Gemeindevertretung eingeladen. Merk-Würdig an den von ihm unterzeichneten Einladungsunterlagen ist zunächst Tagesordungspunkt TOP 3 der da lautet: „Festlegung von strategischen Eckpunkten für die gemeindeeigene Gesellschaft WOBAB.“ Auf Seite 2 des Materials zur Sondersitzung der GV zur WOBAB-Strategie heißt es aber dann: „Der…

Weiterlesen »