Posts Tagged ‘ Prüfbericht ’

Sonntag’s Kaffeekränzchen

18. März 2011

Guten Tag! Zu Baudezernent Sonntag kann man viel zu sagen. Man kann es natürlich auch bleiben lassen. Klaerwerk jedenfalls wird auch in Zukunft weiter am Fall Sonntag dran bleiben.  Heute erreichte uns eine Pressemitteilung des Ortsbeirates Blankenfelde , die wir an dieser Stelle in ungekürzter Form veröffentlichen: _______________________________________________________________ Ortsbeirat Blankenfelde Pressemitteilung 14. März 2011 Sonntag’s…

Weiterlesen »

Freifläche mit Fremdkörper

26. Januar 2011
Freifläche mit Fremdkörper

Hoffnung kam auf, als eine Gruppe von Gemeindevertretern im Juni und Juli 2004 auch über die Bebauung des „Blankenfelder Zentrums“ nachdachte. Eingeladen hatte zur Beratung die gemeindeeigene Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Blankenfelde (WOBAB). Als Zentrum wurde das Areal zwischen Brandenburger Platz und Bahnhof bezeichnet. Jenes Siedlungsgebiet also, das in den Planungsbüros der GAGFAH nur eine Idee…

Weiterlesen »

Schluss mit dem Hin und Her- Stopp der freien Meinungsäußerung!?

9. Dezember 2010

Strassenbaumaßnahmen hat es im Gemeindegebiet schon immer gegeben. Lange vor einer von Regina Bomke geführten CDU-Fraktion, einem Baudezernenten Sonntag oder einem Bürgermeister Baier. Ganz sicher gab es auch 1994 oder 1999 immer wieder mal Meinungsverschiedenheiten zwischen Anwohnern und Verwaltung, die dann so oder so beigelegt wurde. Seit einigen Jahren allerdings sehen sich Verwaltungsspitze  und  „Nationale…

Weiterlesen »

Demontierte Demokratie

15. November 2010
Demontierte Demokratie

  Können sie das? Ja, das können sie! Erklärte Demokraten können die Demokratie demontieren. Für die Demontage gibt es in Blankenfelde-Mahlow sich mehr und mehr mehrende Beispiele. Als die drei Monate zuvor gebildete Wählergemeinschaft „BürgerBündnis Blankenfelde“ in den Septemberwahlen 1998 mit vier Abgeordneten ins Gemeindeparlament einzog, war das ein Erfolg der Demokratie. Erstmals waren nicht…

Weiterlesen »

Parkhaus-Desaster

18. September 2010
Parkhaus-Desaster

Wußten Sie eigentlich,  dass es inzwischen den 27. (kein Witz) Nachtrag in Höhe von ca. 28.000 €  für den Parkhausneubau gibt? Als im Herbst letzten Jahres die Wogen der Erregung hochschlugen wegen der exorbitanten Kostensteigerung versuchte der Bürgermeister die Situaltion mit dem Hinweis zu beruhigen, es wird einen Prüfbericht des Rechnungsprüfungsamtes  der Kreisverwaltung geben.  Sein…

Weiterlesen »