Posts Tagged ‘ Rathaus-Der Bilanzfälscher ’

Bilanzfälschung: Wenn ein Versager sich sein „Abschlusszeugnis“ ausstellt

22. Oktober 2019

„Vor ein paar Wochen flatterte in alle Haushalte in Blankenfelde-Mahlow eine Image-Broschüre. Die ersten Seiten muten wie Ortwin Baiers (SPD) privates Fotoalbum an. Baier auf dem Fahrrad, Baier auf der Baustelle, Baier auf der Bank in der Märkischen Promenade. Der Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow präsentiert sich als Macher, dabei sind diese Zeiten längst vorbei.“ (MAZ 07.10.2014…

Weiterlesen »

Countdown in Schönefeld?

16. Oktober 2019
Countdown in Schönefeld?

Hier ein aktueller Beitrag, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion „Das Blättchen“ veröffentlichen:

Weiterlesen »

Zur Bürgermeister-Stichwahl am morgigen Sonntag: WIR DEMOKRATEN MÜSSEN JETZT ZUSAMMENSTEHEN

21. September 2019

Wir Demokraten müssen jetzt zusammenstehen Ein Gastkommentar von Magnus Muschiol Manchmal muss man sich für Brandenburg fremdschämen. Bei den letzten Wahlen hat eine undemokratische Partei, die unser Zusammenleben in Brandenburg gefährdet, wieder ein Ergebnis über 20 % erreicht. Unter Zuhilfenahme von demagogischen Kniffen und einer die Wirklichkeit verzerrenden Propaganda zog sie in den Brandenburger Landtag…

Weiterlesen »

Der BER und die fünf Bürgermeisterkandidaten für Blankenfelde-Mahlow

26. August 2019

Der „BlickPunkt“ vom 24. August 2019 veröffentlichte ein aufschlussreiches Interview mit den 5 Bürgermeister-Kandidaten von Blankenfelde-Mahlow. Was bei den Machern des Blättchens untergegangen zu sein scheint: Blankenfelde-Mahlow ist diejenige Umlandgemeinde, die am schwersten von den Folgen des BER betroffen ist. Doch die Interview-Frage:  „Umwelt ist das große Thema der Stunde . Haben Sie konkrete Vorstellungen in Sachen  Umwelt…

Weiterlesen »

Zäsur: Die jahrzehnte währende Gestaltungshoheit der SPD in Blankenfelde-Mahlow ist im politischen Klimawandel geschmolzen

9. Juni 2019

Zum seit Jahren unaufhaltsamen Siechtum der SPD auf Bundesebene muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Selbst der Vorsitz-Posten der waidwunden Sozialdemokraten scheint inzwischen zur heißen Kartoffel geworden zu sein. Dieser Bundestrend hat sich nun auch  im Wahlergebnis von Blankenfelde-Mahlow niedergeschlagen. Nachdem die Gemeindevertretung im Mai 2014 mit dem Rausschmiss von Baiers hochgelobten, kriminellen Baudezernenten das…

Weiterlesen »

Unverdrosssene Realitätsverweigerung und schmutzige Wahlkampf-Lyrik

21. Mai 2019
Unverdrosssene Realitätsverweigerung und schmutzige Wahlkampf-Lyrik

Derzeit gilt wohl auch für Blankenfelde-Mahlow noch: Es musste erst alles schlechter werden, bevor es besser werden konnte.  Und wieder ist die Rede vom Handeln eines Rathaus-Bruchpiloten, dem auf seinem erlebnispädagogischen Streifzug in die fremde Welt des Rathausneubaus nicht nur sein hochgelobter, krimineller Baudezernent abhanden kam. Der ehemalige WOBAB-Chef Thomas Bachman ist Schuld, einzelne Gemeindevertreter sind…

Weiterlesen »

Markt der Politik: Tauschbörse

26. September 2018

GLOSSE Wo gearbeitet wird, da werden Fehler gemacht, mögen diese auch noch so klein sein. Welcher Telekom-Techniker hat nicht schon mal einen Freischaltungstermin verpasst? Welcher Stahlwerker ist noch nie in einen Schmelzofen gefallen? Welcher Bürgermeister hat noch nie ein Interview gegeben, in welchem er finstere Mächte im Hintergrund bezichtigt, die 12 Mio. €-Rathaus-Pleite nur inszeniert…

Weiterlesen »

Ein Fall von Dreistigkeit: Zu „Neue Runde im Rathaus-Streit“ (MAZ vom 12. Juni 2018)

19. Juni 2018
Ein Fall von Dreistigkeit:  Zu „Neue Runde im Rathaus-Streit“ (MAZ vom 12. Juni 2018)

  Vorab: klaerwerk hat bewusst die vorstehende Pressemeldung im vollen Wortlaut übernommen. Denn die oberflächliche MAZ-Berichterstattung von C. Zielke dürfte – gewollt oder ungewollt – kaum dazu beitragen, dass interessierte Leser eine sachlich-fundierte Position dazu einzunehmen in der Lage sind: Zitat MAZ 16.717.06.2018: „Für Bürgermeister Ortwin Baier und seinen Intimfeind Matthias Stefke taugt das Thema immer…

Weiterlesen »

Zu „Niederlage für Dahlewitzer Bürgerinitiative“ (MAZ 21./22.04.2018)

24. April 2018

Der Bürgermeister erklärte in der letzten Gemeindevertretersitzung: „Mit mir wird es nicht passieren, dass 90 Hektar Wald verschwinden.“ Um sich dann sogleich selbst zu widersprechen: „Bleibt der Wald Freiraumverbund, müsse für den Fall, dass er eines Tages doch bebaut werden soll, der ganze Landesentwicklungsplan geändert werden. Ein solches Verfahren können bis zu zwei Jahre dauern,…

Weiterlesen »

Helfer in der Not oder Selbstdarsteller?

4. April 2018

Anfang 2019 läuft die zweite Amstzeit des Bürgermeisters ab. Das letzte Mal wurde er öffentlich auffällig, als er den Gemeindevertretern auf Teufel komm´ raus weiszumachen versuchte, die wiederholte Ablehnung seiner Beschlussvorlage zum Rathausprojekt wäre ein Verstoß gegen das Haushaltsprinzip der Sparsamkeit. Schlussendlich gelang der Kommunalaufsicht, woran das Kommunalparlament gescheitert ist: besagtes Thema in die Nähe…

Weiterlesen »