Posts Tagged ‘ Rathaus-Projekt politisch gestoppt ’

Ein Fall von Dreistigkeit: Zu „Neue Runde im Rathaus-Streit“ (MAZ vom 12. Juni 2018)

19. Juni 2018
Ein Fall von Dreistigkeit:  Zu „Neue Runde im Rathaus-Streit“ (MAZ vom 12. Juni 2018)

  Vorab: klaerwerk hat bewusst die vorstehende Pressemeldung im vollen Wortlaut übernommen. Denn die oberflächliche MAZ-Berichterstattung von C. Zielke dürfte – gewollt oder ungewollt – kaum dazu beitragen, dass interessierte Leser eine sachlich-fundierte Position dazu einzunehmen in der Lage sind: Zitat MAZ 16.717.06.2018: „Für Bürgermeister Ortwin Baier und seinen Intimfeind Matthias Stefke taugt das Thema immer…

Weiterlesen »

Ex-Baudezernent Sonntag: Neue Karriere in Schulzendorf

10. Dezember 2017

Jörg Sonntag, Ex-Baudezernent und Ex-Stellvertreter von Bürgermeister O. Baier, wurde 2014 im Zusammenhang mit dem Vergabeverfahren Rathausprojekt Blankenfelde und einem Strafbefehl wegen wettbewerbsbeschränkender Absprachen (§ 298 StGB) von der Gemeindevertretung gefeuert. Nach seiner unsanften Landung auf dem Boden der Realität, heuerte er in Schulzendorf als Baudezernent an. Dem Vernehmen nach ist er inwischen auch dort…

Weiterlesen »

Rathaus-Projekt: Bürgermeister Baier als politischer Insolvenzverwalter in eigener Sache – Retten, was nicht mehr zu retten ist …

23. September 2017
Rathaus-Projekt: Bürgermeister Baier als politischer Insolvenzverwalter in eigener Sache – Retten, was nicht mehr zu retten ist …

Was hat er nicht alles getönt, der Bürgermeister(SPD), nachdem er die vierte Rathaus-Klatsche einstecken musste: Aus seiner Sicht „war die Entscheidung der Gemeindevertreter rechtswidrig“. Die „Entwicklungsblockierer“ in der Gemeindevertretung müssten „ihren Fehler endlich eingestehen …“ Die Schwelle zur Rechtswidrigkeit sei überschritten, wenn das gemeindliche Handeln mit den Grundsätzen vernünftigen Wirtschaftens schlechthin unvereinbar sei. Es spräche…

Weiterlesen »

Rathaus-Pleite: Wenn Fakten egal sind

20. August 2017

VIC-Geschäftsführer mühte sich am 17. August per Maz die Öffentlichkeit glauben zu machen: „… an den von der Gemeinde erhobenen Schmiergeldvorwürfen sei nichts dran. Das ist totaler Blödsinn. Es gab keine Korruption. (…) Dass es nun voraussichtlich nicht kommt (VIC-Rathausprojekt, jb), liege daran, dass einige Gemeindevertreter Unwahrheiten verbreitet hätten. Abraham ist sich sicher, dass ein…

Weiterlesen »

Nach Rathaus-Stopp: Einladung zum Anwohner-Dialog

21. März 2017
Nach Rathaus-Stopp: Einladung zum Anwohner-Dialog

Nomen est Omen, der Name ist ein Zeichen, ist Vorbedeutung. So könnte gedacht haben, wer heute den Leserbrief in der Maz zu „Todesstoß für Rathausprojekt“ gelesen hat. Das redaktionelle Umfeld – ein Zeichen? Durchaus!  Rechts von besagtem Leserbrief die Berichterstattung zu einer ausverkauften Karnevalsfeier und darunter in großen Lettern „Volkskrankheit … Wenn es wieder juckt und…

Weiterlesen »

Rathaus-Projekt politisch gestoppt: Schlusstrich unter 14-Millionen-Euro-Vorhaben

26. Februar 2017
Rathaus-Projekt politisch gestoppt: Schlusstrich unter 14-Millionen-Euro-Vorhaben

Märchen-Onkel Kalinka Die meisten Autoren und Leser dieses blogs dürften nichts gegen Verschwörungstheorien haben. Schließlich ist eine gute Verschwörungstheorie besser als ein schlechtes Märchen. Nur, eine gepflegte Verschwörungstheorie muss man auch intellektuell auf die Reihe bekommen. Da ist man schon gehalten, ein bisschen Substanz einzupflechten. Wenn man hingegen als Märchen-Onkel „leidenschaftlich“ an der Oberfläche planscht, macht…

Weiterlesen »