Posts Tagged ‘ Tunnel-Alles auf Anfang ’

Schmutziges Spiel – oder: Mysteriöse Experten

20. September 2016

Der Verdacht, den die Fraktionsvorsitzende BB/FDP, Andrea Hollstein, in einer Pressemeldung vom Donnerstag, den 15. September 2016 äußerte … „Gerade bei der Debatte um die zukünftige Eisenbahnunterführung Blankenfelde wird deutlich, dass der Bürgerwille, das Votum des Ortsbeirates und Beschlüsse der Gemeindevertretung aus der Vergangenheit einfach übergangen werden. Auf einmal gibt es namentlich nicht bekannte Experten,…

Weiterlesen »

Ein Getriebener seines Versagens

11. September 2016

„Baier hat die Gemeindevertretung nicht mehr unter Kontrolle“, kommentierten wir dessen offenen Brief an die Gemeindevertreter bereits Mitte August. Das ist eigentlich ein begrüßenswerter Zustand, mit Blick auf Grundsätze der kommunalen Selbstverwaltung. Denn nicht der Verwaltungsleiter hat seinen Dienstherren, die Gemeindevertretung, zu kontrollieren – sondern umgekehrt. Wir nähern uns also mit dem Kontrollverlust Baiers wieder…

Weiterlesen »

Beidseitiger Geh- und Radweg an der Eisenbahnüberquerung Karl-Marx-Straße muss kommen

24. Juli 2016

Außenstehende können die Berichterstattung der Maz (16./17. Juli 2016) zur geplanten Zentrumsgestaltung (Tunnel, Rathaus) schon lange nicht mehr nachvollziehen. Was sie bestenfalls noch daraus lernen ist, dass böse  Gemeindevertreter und ein böser Ortsbeirat den armen Bürgermeister einfach nicht das machen lassen, was vernünftig ist. Nur, ist das wirklich so? Oder ist Verwaltungsleiter Ortwin Baier schlicht…

Weiterlesen »

Alles auf Anfang: Tunnel-Planung Blankenfelde

13. Juli 2016

Sehr geehrter Zielke, da hat Ihnen die Verwaltung um Herrn Baier aber einen Bären aufgebunden, wenn sie zum vermeintlichen Nachteil des beidseitigen Geh- und Radwegs in der heutigen MAZ behaupten darf: „Bei einer zweiseitigen Variante müssten Radfahrer, die von östlich der Bahn kommen, erst durch den Tunnel fahren, am Mozartweg die Straße überqueren und zurückfahren.„…

Weiterlesen »