Posts Tagged ‘ Tunnel Blankenfelde-Wem Gott ein Amt gibt … ’

Bahnquerung Blankenfelde und eine aufschlussreiche Petition

24. September 2016

Bis 2016 ist BISAR-Vereinsvorsitzender Pannier in keiner Weise auffällig geworden in der öffentlichen Debatte um  Tunnelausbau Blankenfelde. Warum auch, es gab eine klar festgeschriebene Regelung in der Kreuzungsvereinbarung von 2009 zwischen Gemeinde, Land und Bahn hinsichtlich Ausbau des Tunnels mit einem beidseitigen Geh-/Radweg. Im Jahre 2015 begann Rathaus-Experte Baier „juristische Morgenluft“ zu wittern und hielt…

Weiterlesen »

Schmutziges Spiel – oder: Mysteriöse Experten

20. September 2016

Der Verdacht, den die Fraktionsvorsitzende BB/FDP, Andrea Hollstein, in einer Pressemeldung vom Donnerstag, den 15. September 2016 äußerte … „Gerade bei der Debatte um die zukünftige Eisenbahnunterführung Blankenfelde wird deutlich, dass der Bürgerwille, das Votum des Ortsbeirates und Beschlüsse der Gemeindevertretung aus der Vergangenheit einfach übergangen werden. Auf einmal gibt es namentlich nicht bekannte Experten,…

Weiterlesen »

Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand?

19. September 2016

Was ist eigentlich aus der medienwirksamen Ankündigung (maz-16-17-juli-2016) von Verwaltungsleiter Ortwin Baier geworden, den im Juli gefaßten  Beschluss des Kommunalparlaments in Sachen Tunnelausbau Blankenfelde bei der Kommunalaufsicht beanstanden zu wollen, da dieser „nicht regelkonform und damit rechtswidrig“ sei? Denn, wie es der Zufall will, wurde mit dieser Entscheidung der im April von ihm eingefädelten Beschluss…

Weiterlesen »