Posts Tagged ‘ Verfilzt und zugenäht ’

Das Kalinka-Paradoxon

24. Februar 2014
Das Kalinka-Paradoxon

Ob Gemeindevorsteher Kalinka (SPD/Grüne) unter der Maske des Demokratie-besorgten Moderators allzu oft nur das gewöhnliche Geschäft der Mehrheitsfraktionen (SPD, LINKE, CDU) betreibt – frei nach dem Motto: wir brauchen keine Opposition, wir sind Demokraten – darüber lässt sich trefflich streiten. Jedenfalls setzt sich Demokratie-Oberlehrer Kalinka bei seiner Geschäftsausübung auch schon mal über die Kommunalverfassung hinweg,…

Weiterlesen »

Tage der Erkenntnis – oder: Ein System von Verschweigen und Vertuschen

22. November 2011

Wenn man sich mal löst von den offiziellen Erklärungen, die  Ortwin Baier, Bürgermeisterkandidat der SPD und gleichzeitig Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren,  vor einigen Monaten im Wahlkampf  abgegeben hat – und sich nur an den Fakten orientiert, dann wird sehr schnell erkennbar – wie labil und kritisch der Zustand ist, in dem sich diese Verwaltung und dieses Gemeindeparlament befinden. Da…

Weiterlesen »

Staatsanwalt erneut im Rathaus – Was nun?

23. Oktober 2011

Der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Roland Scharp, hat im Wahlkampf mal versucht, die Sache auf den Punkt zu bringen: Die Strafanzeigen der Bürgerfraktionen zum Komplex Rathaus-Parkhaus aus dem Jahre 2009 sind Bestandteil einer langfristig eingefädelten Wahlkampfstrategie – mit dem einzigen Ziel, die Wiederwahl von Bürgermeister Baier im Jahre 2011  zu verhindern. In der Welt dieses LINKEN…

Weiterlesen »

Fragwürdig: Bürgermeisterkandidat Ortwin Baier (SPD) und die Rolle der MAZ

9. September 2011

In zig Wahlkämpfen gestählt, hart im Geben und Nehmen, habe ich , so weit ich erinnere, solche perfiden Wahlkampfmethoden noch nicht erlebt,  wie sie von Baier und Co. serviert werden. Zugegeben, er hat da eine MAZ im Rücken, die sich nicht scheut, sich für  und von Baier instrumentalisieren zu lassen. Wie sich ein Redakteur dazu…

Weiterlesen »

Ortwin Baier (SPD): Flucht nach vorne …

2. September 2011
Ortwin Baier (SPD): Flucht nach vorne …

Dass ein Beschuldigte seine Unschuld zum Tatvorwurf der Veruntreuung öffentlicher Gelder beteuert, liegt in der Natur der Sache. Zu fragen wäre an dieser Stelle höchstens, warum so urplötzlich? Warum erst jetzt? Das Ermittlungsverfahren läuft seit fast zwei Jahren und die Entscheidung Einstellung oder Anklageerhebung steht noch immer aus. Könnte es sein, dass nackte Angst dahinter steht?…

Weiterlesen »

Bürgermeisterwahl 2011 – Das Schlimmste …

31. August 2011

Mit dem Schlimmsten muß gerechnet werden Wieder so ein erschreckender Traum. Einer, der zwischen erstem Aufwachen und endgültigem Aufstehen kommt. Wir stehen vor der Blankenfelder Dorfschmiede: Regina Bomke und ich. Die CDU-Bürgermeister-Kandidatin gesteht, dass ihre Kandidatur ein mit dem Bürgermeister abgekartetes Spiel ist. Es geht doch nur darum, Stefke zu verhindern, sagt Regina Bomke. Ist…

Weiterlesen »

Aber eine Alternative… ? !

30. August 2011

Mit allen Mitteln wird der Bürgermeister Wahlkampf in Blankenfelde-Mahlow gekämpft. Das Zeitalter des Papiers ist noch nicht abgehängt. Die Zeit der digitalen Möglichkeiten ist im lokalen Wahlkampf angekommen. Die CDU-Kandidatin Regina Bomke hat ein Internet-Poesiealbum aufgeschlagen. So modern, so traditionell die Eintragungen. Nettigkeiten noch und noch. Verfaßt von Freunden, die Parteifreunde sind. Zumeist. Sozusagen eine…

Weiterlesen »

Verfilzt und zugenäht

12. August 2011

Am 9. August hat die Märkische Allgemeine Zeitung eine DPA-Meldung zum laufenden Ermittlungsverfahren gegen den Gubener Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) abgedruckt. Eigentlich eine gute Gelegenheit für die Ehefrau des pro Arkades Geschäftsführers und MAZ-Journalistin Elke Höhne genauer hinzuschauen. Guben, mit 18.000 Einwohnern und einem schönes Rathaus, das plötzlich und unverhofft Besuch erhält – und eine…

Weiterlesen »