Posts Tagged ‘ Verhöhnung: 17 Millioneneuro für zusätzlichen Schallschutz ’

Leserbrief zu Direktkandidaten: Lieber Gerichten vertrauen als „linken“ Wahlversprechen

11. September 2014

Ich habe Post vom Direktkandidaten der LINKEN bekommen. Carsten Preuß aus Zossen buhlt um meine Stimme. Damit das auch klappt, wolle er sich für einen hochwertigen Schallschutz, für ein erweitertes Nachtflugverbot und gegen eine dritte Bahn am BER einsetzen. Das mit den Schallschutz haben die Bürger schon selbst in die Hand genommen. Sie mussten klagen,…

Weiterlesen »

BER: Kosten für Schallschutz steigen auf etwa 1 Milliarde Euro

26. Februar 2014

Wie jetzt bekannt wurde hat die Obere Luftfahrtbehörde mit Schreiben vom 21.02. neue „Vollzugshinweise zu den Auflagen zum passiven Schallschutz nach dem Planfeststellungsbeschluss…“) an den Flughafen erlassen. Diese fordern bei der Umsetzung der Schallschutzmassnahmen nun die Anwendung der DIN 1946-6 (Lüftung von Wohnungen). Vollzugshinweise vom 21.2.2014 Nach Auffassung des BVBB führt das zu einer weiteren…

Weiterlesen »

BER-Fluglärmterror: Trickst der Flughafen weiter beim Schallschutz?

28. Oktober 2013

Diesen Eindruck muss zumindest bekommen, wer folgende Zeilen aus einer Antwort der EU-Kommission an einen Beschwerdeführer liest, der Akteneinsicht in den BER betreffende Unterlagen begehrte (Dokumente siehe unten). Die Einsicht wurde u.a. verweigert, weil: “Zu dem Thema Lärmschutz gebe es eine Vielzahl von Auseinandersetzungen der FBB mit Haus- und Grundstückseigentümern. Diese könnten zu Lasten der wirtschaftlichen Interessen der FBB den Beihilfeantrag nutzen,…

Weiterlesen »